Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 45.

Montag, 21. August 2017, 11:20

Forenbeitrag von: »omida«

altes motherboard

vielen dank für die Antwort. ich habe eine Nvidia Karte 460 die defekt zu sein scheint. welche nvidia karte ist empfehlemswert?

Sonntag, 20. August 2017, 11:12

Forenbeitrag von: »omida«

altes motherboard

ich besitze noch ein alted motherboard GA - m790FXT Nun ist meine Grafikkarte defekt diese Steckte im Slot PCE X16_2 Funktionieren auch Karten für PCEX16_3?

Sonntag, 7. August 2011, 19:15

Forenbeitrag von: »omida«

790Fxta-Ud5

.. Ja super. da liege ich mit den Temperaturen im Schnitt bei 56°C also weit darunter, dank des grossen Gehäuses und der externen Lüftersteuerung :-). Das Bios F3J funktioniert nicht richtig. ECC lässt sich nicht so konfigurieren, wie bei der Version F2, beim Rebooten gibt das Motherboard nur Pieptöne von sich und geht nicht in den Standby modus. Das Bios habe ich per Stick geupdatet. Gibt es noch ein anderes besseres Bios speziel für dieses Board? Gruß Omida

Mittwoch, 3. August 2011, 22:36

Forenbeitrag von: »omida«

790Fxta-Ud5

Vielen Dank @Oberst für die kompetenten Antworten :-) Gruß aus NRW

Mittwoch, 3. August 2011, 14:44

Forenbeitrag von: »omida«

790Fxta-Ud5

Deine komentare kannst du dir sparen, die bringen mich nicht weiter

Mittwoch, 3. August 2011, 11:16

Forenbeitrag von: »omida«

790Fxta-Ud5

...Ich habe ja auch mehrere Fragen gestellt. Außerdem besitze ich nicht den 975 sondern den 980. Die Biosversion F3J ist eine Betaversion und der PC gibt pieptöne beim Booten von sich, wenn das Betabios drauf ist

Mittwoch, 3. August 2011, 04:57

Forenbeitrag von: »omida«

790Fxta-Ud5

Guten Morgen zusammen ich habe ein paar Fragen bzl. meines Motherboard 790FXTA-UD5: Die Spannungswandler, die links neben der CPU sitzen, weche temperatur darf der Spannungswandler im Dauerbetrieb ausgesetzt werden? Die gleiche Frage gild auch für die South-bridge. Die Arbeitsspeicherriegel sollen wohl eine Temperatur von 50°C nicht übersteigen. Meine Letzte frage vorerst ist: Ich habe neulich einen neuen AMD Prozessor eingebaut und zwar den 980. Welches Bios müsste ich dafür flashen? ich habe n...

Donnerstag, 14. Juli 2011, 16:55

Forenbeitrag von: »omida«

Ga-790 FXTA-UD5

Hallo zusammen Ich habe eine Frage: auf dem obigen genannten Motherboard werkelt zur Zeit ein Phenom 965. Das Bios ist F2. Ich will nun einen Phenom 980 einbauen. Nun zu meiner Frage: welches Bios muss geladen werden? oder tut's auch das F2?? (Sockel AM3)! Gruß Omida

Freitag, 13. Mai 2011, 17:59

Forenbeitrag von: »omida«

Lüftersteuerung

Um unabhängig vom MB - Hersteller zu sein, habe ich inzwischen eine Lüftersteuerung in meinem Lian-Li case eingebaut. Die Steuerung ist zwar "schweinisch" teuer gewesen, aber sie ist vollautomatisch, analog und funktioniert bestens. So kann ich beliebig die MB's wechseln und brauche mir kein Kopf mehr über die Kühlung zu machen. Gruß Omida

Mittwoch, 11. Mai 2011, 15:16

Forenbeitrag von: »omida«

GIGABYTE Pressemitteilung: GIGABYTE: Weltweit erste Z68-Mainboards mit onboard mSATA

ja danke für den Link. ich bin ein normal sterblicher und verstehe nur Bahnhof.

Mittwoch, 11. Mai 2011, 14:29

Forenbeitrag von: »omida«

GIGABYTE Pressemitteilung: GIGABYTE: Weltweit erste Z68-Mainboards mit onboard mSATA

kann mir denn jemand erklären was mSATA ist, wo sind die vor-und nachteile des minisata Gruß omida

Donnerstag, 28. April 2011, 06:27

Forenbeitrag von: »omida«

Netzteile für Gigabyteboards

Moin es ist schon einleuchtend, das es keine Schaltpläne für Motherboards gibt. Wie gesagt es würden Blockschaltbilder mit den eingetragenen Spannungen reichen, denn ich habe den Eindruck gewonnen Schaltnetzteile mit Spannungsabgriffen zu kaufen, die nicht oder nicht mehr benötigt werden. Gruß omida

Mittwoch, 27. April 2011, 20:34

Forenbeitrag von: »omida«

Netzteile für Gigabyteboards

Hm Du bist dir Sicher solche Schaltpläne werden nicht an den Endkunden weiter gegeben? Es kommt darauf an welche Beziehungen man hat bzw. Knüpfen kann, denke ich. Denn schauen wir mal Gruß omida

Mittwoch, 27. April 2011, 20:11

Forenbeitrag von: »omida«

Netzteile für Gigabyteboards

ja und genau deshalb schaue ich in die Schaltpläne...

Mittwoch, 27. April 2011, 18:46

Forenbeitrag von: »omida«

Netzteile für Gigabyteboards

Ja gibt es denn Schaltpläne oder Blockschaltbilder mit eingetragenen Spannungen?

Mittwoch, 27. April 2011, 18:08

Forenbeitrag von: »omida«

Bald verfügbar: Gigabyte Touch BIOS (Hybrid EFI)

EFI ist aber schon seit längerem bekannt und sollte doch das BIOS ablösen oder liege ich da falsch?

Mittwoch, 27. April 2011, 18:03

Forenbeitrag von: »omida«

Netzteile für Gigabyteboards

Wenn man wenigstens einen Schaltplan von den MB hätte, oder ein Blockschaltbild, mit eingetragenen Spannungswerten, würde das Rätzelraten aufhören. Aber solche infos sind, wenn überhaupt, vom Hersteller schwer zu bekommen denke ich. Im übrigen bin ich gespannt, was das neue MB (z68?) mit der neuen chipversion bringen wird.

Mittwoch, 27. April 2011, 17:32

Forenbeitrag von: »omida«

Netzteile für Gigabyteboards

Da drängt sich die Frage auf, ob die 3,3V Schiene, in einem PC wirklich noch benötigt wird, auch die negative Spannung, oder ob das ein Überbleibsel vergangener Tage ist.

Mittwoch, 27. April 2011, 14:25

Forenbeitrag von: »omida«

Netzteile für Gigabyteboards

Moin Hab’ noch ein Artikel gefunden, in dem Netzteile unter die Lupe genommen werden. Der Artikel ist allgemein verständlich geschrieben mit einigen Tipps. Wenn diese Tipps beherzigt werden, ist ein Abrauchen des Netzteils bzw. des Motherboards nicht zu erwarten. Wie sagte mein Dozent noch: Ausnahmen bestätigen die Regel. Viel Spaß beim Lesen. http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=366647

Mittwoch, 27. April 2011, 10:30

Forenbeitrag von: »omida«

Netzteile für Gigabyteboards

Moin Hier noch ein interessanter Artikel über "Combined Power" Netzteile (Quelle PC- Welt, auszug). Herkömmliche Netzteile für Desktop-Rechner stellen die drei Hauptspannungen 12, 5 und 3,3 Volt zur Verfügung. Darüber hinaus besitzen sie noch weitere Hilfsspannungen wie -5, -12 und 5-Volt-Standby. Um den Schaltungsaufwand und somit Kosten zu sparen, teilen sich bei den meisten handelsüblichen Energieversorgern der +3,3-Volt- und der +5-Volt-Spannungsregelkreis eine Spule des Ausgangstransformato...