Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 29. Juli 2012, 21:48

Radeon HD 7770 HDMI funktioniert nicht

Hallo! :)

Ich habe mir einen LED-TV gekauft und wollte nun via HDMI das Computerbild auf diesen Fernseher übertragen, was sich für mich als nicht machbar herausgestellt hat.

Spezifikationen
  • Grafikkarte: Gigabyte Radeon HD 7770 (Neuster Treiber: Catalyst-Version 12.6)
  • Standard-Bildschirm: Hanns-G JC199D (angeschlossen an die Grafikkarte via DVI)
  • Test-Bildschirm: BenQ EW2420 (angeschlossen via HDMI)
  • Fernseher: Samsung UE40EH5450 (angeschlossen via HDMI)
Der Standard-Bildschirm zeigt mir über DVI ein normales Bild an.
Schließe ich aber einen über HDMI an, so erkennt der PC diesen Bildschirm mit seinen Spezifikationen, liefert ihm jedoch kein Bild!


Folgende Dinge habe ich bereits ausprobiert
  • DVI-Stecker gezogen, nur HDMI angeschlossen (es passiert garnichts)
  • HDMI-Stecker getestet (Notebook via HDMI an Fernseher angeschlossen: Funktioniert sofort!)
  • Samsung-TV als Hauptbildschirm definiert, Desktop erweitert (es passiert garnichts)
  • Grafikkarten-Treiber entfernt und versucht (es passiert garnichts)
  • Neusten Grafikkarten-Treiber installiert (es passiert garnichts)
  • Die Quellen HDMI1/2/3 umbenannt zu "PC-DVI" bzw. "PC", da das helfen sollte (es passiert garnichts)
  • Alle Steckplätze am Fernseher ausprobiert, also HDMI 1-3 (es passiert garnichts)
Weiterhin kann ich noch sagen, dass mein Geräte-Manager nur ein PnP-Monitor erkennt, wenn ich den Fernseher anschließe (mein Standard-Bildschirm wird allerdings auch als solcher erkannt).

Das seltsame bisher ist: Der PC erkennt alle Geräte, die angeschlossen werden, inklusive Namen, Seriennummer, maximaler Auflösung und Bildwiederholfrequenz, kann aber kein Bild hinaussenden! :(

Mir wurde bereits empfohlen einen HDMI-to-DVI-Adapter zu nutzen, jedoch besitze ich solch einen nicht und möchte eigentlich auch den Fernseher über HDMI verbinden können, damit ich meinen Monitor, wie bisher, über den DVI-Anschluss anstecken kann.

Ich hoffe jemand kann mir helfen.


Mit freundlichen Grüßen

Oberst

Super Moderator

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 29. Juli 2012, 22:41

Hallo,
du könntest testweise mal das EDIDw2k Tool von Microsoft probieren. Eventuell meldet der Monitor eine falsche Auflösung, und die GraKa stellt dann diese falsche Auflösung für den Monitor ein. Das kommt leider durchaus vor, vor allem bei TVs, dass das EDID falsch programmiert ist. Und dann wird's mit der Bildausgabe nix. Das Tool starten und dann unter Tests EDID auswählen, die Monitor/TV Daten auswählen. Dann sollte das EDID ausgewertet werden.
Gruß Oberst.

3

Montag, 30. Juli 2012, 15:34

EDIDw2k.exe gibt unter "Test" folgendes für den Samsung-TV aus:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
147
148
149
128 bytes EDID Data (Hex):

  	0   1   2   3   4   5   6   7   8   9 

  0: 00  FF  FF  FF  FF  FF  FF  00  4C  2D
 10: 02  09  00  00  00  00  29  15  01  03
 20: 80  59  32  78  0A  EE  91  A3  54  4C
 30: 99  26  0F  50  54  BD  EF  80  71  4F
 40: 81  C0  81  00  81  80  95  00  A9  C0
 50: B3  00  01  01  02  3A  80  18  71  38
 60: 2D  40  58  2C  45  00  A0  5A  00  00
 70: 00  1E  66  21  56  AA  51  00  1E  30
 80: 46  8F  33  00  A0  5A  00  00  00  1E
 90: 00  00  00  FD  00  18  4B  0F  51  17
100: 00  0A  20  20  20  20  20  20  00  00
110: 00  FC  00  53  41  4D  53  55  4E  47
120: 0A  20  20  20  20  20  01  A6

Monitor Type: LED

Connector Type: DVI

Testing 40 inch monitor

Decoded EDID data


 	<---Header--->
 	Header:               	00 FF FF FF FF FF FF 00 
 	<-x-Header-x->

 	<---Vendor/Product Identification--->
 	ID Manufacturer Name: 	SAM
 	ID Product Code:      	2306

**************** Product Code Validation ****************
PASS - Product code valid.
*********************************************************

 	ID Serial Number:       	00000000
 	Week of Manufacture:    	41
 	Year of Manufacture:    	2011
 	<-x-Vendor/Product Identification-x->

 	<---EDID Structure Version/Revision--->
 	EDID Version#:          	1
 	EDID Revision#:         	3
 	<-x-EDID Structure Version/Revision-x->

 	<---Basic Display Parameters/Features--->
 	Video i/p definition:   	Analog
 	Setup:                  	Blank-to-Black not expected
 	Seperate Syncs. support:	No
 	Composite Sync. support:	No
 	Vsync. Pulse:           	serration not required
 	Max Horz Image Size:    	89 cm.
 	Max Vert Image Size:    	50 cm.
 	Display Gamma:                  	2.2
 	Display Type:                   	RGB color display
 	Standard Default Color Space:   	No
 	Features, Preferred Timing Mode:	In first detailed block
 	Features, GTF support:          	No
 	DPMS Features, Stand-by:	No
 	DPMS Features, Suspend: 	No
 	DPMS Features, Active Off:  No

************************ DPMS Support Check ************************
PASS - DPMS Suspend Supported
PASS - DPMS Active Off Supported
********************************************************************

 	<-x-Basic Display Parameters/Features-x->

 	<---Color Characteristics--->
 	Red x:          	0.639648
 	Red y:          	0.330078
 	Green x:        	0.299805
 	Green y:        	0.599609
 	Blue x:         	0.150391
 	Blue y:         	5.95703e-002
 	White x:        	0.3125
 	White y:        	0.329102
 	<-x-Color Characteristics-x->

 	<---Established Timings--->
 	Established Timimgs 1:  BD
           	- 720x400 @70Hz  
           	- 640x480 @60Hz  
           	- 640x480 @67Hz  
           	- 640x480 @72Hz  
           	- 640x480 @75Hz  
           	- 800x600 @60Hz  
 	Established Timimgs 2:  EF
           	- 800x600 @72Hz   
           	- 800x600 @75Hz   
           	- 832x624 @75Hz   
           	- 1024x768 @60Hz  
           	- 1024x768 @70Hz  
           	- 1024x768 @75Hz  
           	- 1280x1024 @75Hz  
           	- 1152x870x75Hz   

***************** Timing Support Check for 640x480 @75Hz *****************
PASS - 640x480 @75Hz support established
**************************************************************************


***************** Timing Support Check for 800x600 @75Hz *****************
PASS - 800x600 @75Hz support established
**************************************************************************


****************** Timing Support Check for 1024x768 @75Hz *****************
PASS - 1024x768 @75Hz support established
****************************************************************************


****************** Timing Support Check for 1280x1024 @75Hz ****************
PASS - 1280x1024 @75Hz  support established
****************************************************************************

 	Established Timings 3:      	80
 	<-x-Established Timings-x->

 	<---Standard Timing Identification--->
 	Standard Timing:   	1152x864 @75Hz
 	Standard Timing:   	1280x720 @60Hz
 	Standard Timing:   	1280x1280 @60Hz
 	Standard Timing:   	1280x1024 @60Hz
 	Standard Timing:   	1440x1440 @60Hz
 	Standard Timing:   	1600x900 @60Hz
 	Standard Timing:   	1680x1680 @60Hz
 	<-x-Standard Timing Identification-x->

 	<---Detailed Timing Descriptions--->
 	Detailed Timing:   	1920x1080 @60Hz
 	Detailed Timing:   	1366x768 @59Hz
 	Detailed Timing:   	FD (Monitor limits)
       	Vert: 24 - 75 Hz
       	Horz: 15 - 81 KHz
       	Clk:  230 MHz
 	Detailed Timing:   	FC (Monitor name) 'SAMSUNG'
 	<-x-Detailed Timing Descriptions-x->
 	Extension Flag:    	01
 	Checksum:          	A6

************************** EDID Test Report **************************
Congratulations - This Monitor has Passed the EDID Test
**********************************************************************


Der EDID Test Report sagt doch, dass alles in Ordnung ist, oder? :(

Oberst

Super Moderator

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Juli 2012, 20:51

Hallo,
eigentlich sollte alles passen. Vielleicht ist der HDMI Anschluss defekt. Hat der Anschluss schon mal funktioniert? Ansonsten könnte das ein DoA sein und du müsstest die Karte beim Händler tauschen lassen.
Gruß Oberst.

5

Montag, 30. Juli 2012, 21:54

Hi fussel500,

mit dem Bild gibt es Probleme. Werden die Anzeigen im CCC erkannt?

Aber schonmal versucht wenigstens den Ton am Samsung gangbar zu machen?
Im Gerätemanager mal prüfen ob es die AMD/ATI HDMI Geräte gibt.
Vorher nicht vergessen, über den Audiotreiber vom Board (Realtek?) die Tonausgabe über HDMI einzustellen.

Dazu einfach ein 720p Youtube Video laufen lassen.

Hat der Samsung noch als PC Anschluß den HDMI IN 1 als DVI+3,5mm Klinke für Ton ? Eventuell ist der Samsung TV da nicht so flexibel mit der Erkennung an HDMI2+3, falls die Quelle ein PC ist.

6

Dienstag, 31. Juli 2012, 16:35

@Dederonix: Es geht garnichts. Ich kann garnicht überprüfen ob der Sound übertragen wird, da ich am Fernseher nicht HDMI1/2/3 wählen kann. Das ist nur dann wählbar, wenn eine gültige Quelle anliegt, wie ich mal mit meinem Notebook getestet habe. Andernfalls kann ich draufdrücken und es steht da "Kein Gerät angeschlossen".

Seltsam ist nur, dass der PC alles sauber erkennt. Der Fernseher bzw. auch der Monitor hingegen tut garnichts. :(

Oberst

Super Moderator

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. August 2012, 21:30

Hallo,
hast du einen HDMI Switch oder kennst du jemanden, der einen hat? Dann klemme den mal zwischen GraKa und TV. Sollte es ein Handshake Problem sein, dass lässt sich das damit lösen. Wenn ein Hardware Defekt vorliegt, dann bleibt das Problem.
Gruß Oberst.

8

Mittwoch, 1. August 2012, 21:54

Hi,

hast du auch schon mal die anderen HDMI-Steckplätze am LED-Tv getestet?

9

Donnerstag, 2. August 2012, 17:58

@Oberst: Hm, ne. Einen HDMI Switch besitze ich dummerweise nicht :/

@Tcd: Ich habe alle Steckplätze ausprobiert, ja

EDIT:
Ich habe testweise die Grafikkarte ausgebaut und eine Sapphire Radeon HD 3850 eingebaut.
Diese Grafikkarte hat 2 DVI-Ausgang und 1 TV-Out-Ausgang (S-Video).

Jetzt versuche ich folgendes:

S-Video (PC) verbunden mit S-Video-to-Scart-Adapter, der am Fernseher angeschlossen wird. Es kommt ebenfalls kein Signal an.
S-Video (PC) verbunden mit Composite Video (gelbem Cinch-Kabel) am Fernseher bringt auch nichts.

Dahingehen funktioniert die Nintendo Wii, die ich via Scart angeschlossen habe, problemlos und sofort.
Ebenso kann ich meine Digitalkamera von Mini-HDMI (Kamera) zu HDMI (TV) anschließen und es wird sogar automatisch umgestellt bzw. ein Umschalten auf den HDMI-Kanal vorgeschlagen.

Es muss also ein anderes Problem vorliegen. Ich dachte zunächst, dass der Samsung TV vielleicht ein Problem mit ATI-Chips haben könnte. Tatsächlich benutzt die Nintendo Wii allerdings ebenfalls ATI-Chips ...

---

Was kann man da jetzt machen? :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fussel500« (2. August 2012, 18:54)


10

Donnerstag, 2. August 2012, 19:06

Was für ein Board bzw. Cpu hast du eigentlich ?

Was du auch mal testet kannst, ist folgendes:

-Led-TV via HDMi anschliessen
-Monitor nicht anschliessen
- Rechner neustartet ... was passiert jetzt

11

Donnerstag, 2. August 2012, 19:13

MB: ASRock 970 Extreme3

CPU: AMD FX-4100

OS: Windows 7 Ultimate 64-Bit

12

Donnerstag, 2. August 2012, 23:15

Sieht denn das Catalyst Control Center die drei Anschlüsse der HD 3850?
Hast Du dem CCC gesagt, wie es mit den Anzeigegeräten umgehen muß?
Auch schon mal unter Windows Systemsteuerung bei "Anzeige" z.B. mal mit den Projektoreinstellungen gespielt (Wimre: Nur PC, Doppelt, Erweitert, Nur Projektor)?

Ich sehe als Fehlerproblem ein Einstellungsproblem am PC an.
Weil der TV-Out ging bei allen meinen Konfigs, aber nur, wenn ich das vorher im CCC bzw. nVidia Konfig eingestellt hatte.

13

Freitag, 3. August 2012, 15:32

Was soll/kann ich denn da einstellen? Alles was ich umstelle führt zu keiner Veränderung.

14

Freitag, 3. August 2012, 17:04

-Led-TV via HDMi anschliessen
-Monitor nicht anschliessen
- Rechner neustartet ... was passiert jetzt

hast du das mal getestet ?

15

Freitag, 3. August 2012, 17:45

Ja, klappt nicht - bleibt alles schwarz :/

16

Freitag, 3. August 2012, 19:26

hi,

schau mal bitte in deine Bedienungsanleitung vom LED-TV

Zitat


Mit Hilfe eines HDMI- oder HDMI/DVI-Kabels
Der Anschluss über ein HDMI-Kabel wird je
nach PC möglicherweise nicht unterstützt.

Die optimale Auflösung beträgt 1920 x
1080 bei 60 Hz.
Bei Anschluss über ein HDMI/DVIKabel
müssen Sie den HDMI IN 1(DVI)-
Anschluss verwenden.


Deswegen wirst du ein HDMI/DVI-Kabel benötigen, um deinen LED-TV zu nutzen.

17

Freitag, 3. August 2012, 22:40

Da schlage ich vor, erstmal weitere Tests mit dem LED-TV auf "Halt!" zusetzen und mit dem BenQ Monitor weiterzumachen.
Ich halte das Problem immer noch für ein Konfigurationsproblem am PC.

Also die HD 7770 hat 1x Duallink-DVI, 1x HDMI 1.4a und 2x Displayport 1.2. Korrekt?
Über DVI funktioniert der HannsG (Anzeige 1) einwandfrei. Native Auflösung des HannsG?
Jetzt den BenQ als Anzeige 2 an den HDMI Port der HD7770 anstöpseln. Den BenQ einschalten und als Anschlußart HDMI festlegen (über Monitor OSD).
In der Windows Systemsteuerung bei "Darstellung und Anpassung/Anzeige/Bildschirmauflösung" überprüfen, ob Anzeige 1 und Anzeige 2 erkannt wurden. Falls nicht erkannt, die Funktion "Erkennen" benutzen.
Wenn 2 Anzeigen zur Verfügung stehen, dies dann zusätzlich im CCC gegenprüfen.
Dann muss man unter Windows bzw. im CCC festlegen, wie mit dem Multi-Monitorbetrieb umgegangen werden soll:
Klonen bzw. "Doppelt" wenn bei beiden Monitoren das gleiche angezeigt werden soll oder "Erweitert" wenn die Arbeitsfläche auf den 2. Monitor erweitert werden soll. (arbeite zur Zeit mittels Laptop, daher können die Einstellungen im CCC anders lauten)
Spätestens nach dieser Einstellung muss der BenQ ein Bild anzeigen. Und sollte dass so passen, sollte auch der LED-TV funktionieren.
Und die Sache mit dem Ton über HDMI klären wir danach.

Edit:
Der HannsG hat eine native Auflösung von 1280x1024. Also maximal 720p.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DederoniX« (3. August 2012, 22:55)


HighPower

Schüler

Beiträge: 126

Wohnort: Baden - Württemberg

Beruf: Wissensdurstig

  • Nachricht senden

18

Samstag, 4. August 2012, 14:47

Hallo fussel500

Nach dem ich Deine Angaben nur grob durchgelesen habe, glaube ich daß deine Bauteile in Ordnung sind.

Ich gehe davon aus , daß Du Win 7 als Betriebssystem hast.

Da gibt es das Windows Media Center. Da kannst du das "Fernsehen" auf PC einrichten. Voraussetztung für PC Fernsehen ist eine "XBox 360" oder ein "TV Tuner", der richtig verkabelt ist. Deine GraKa HD 7770 (ich habe selber zwei dieser neuen GraKa's on Bord) ist zwar "Fernseh fähig" , aber Fernsehen alleine kann die Karte nicht machen.

Wenn Du das Windows Media Center aufrufst, prüft der Manager im Hintergrund, ob dein System Fernseh tauglich ist. Die fehlenden Bauteile werden benannt. Der Manager führt dich Schritt für Schritt durch die Fernseh Einrichtung.

Dies ist der Weg den ich zum PC Fernsehen kenne.

M.f.G. HighPower

19

Samstag, 4. August 2012, 15:15

@DederoniX: Die Darstellung auf dem BenQ geht nun problemlos. Leider funktioniert sie auf dem Samsung TV nach wie vor nicht, auch mit dieser Anleitung nicht. Ich kann den HDMI Eingang nicht einmal auswählen, da "Kein Gerät angeschlossen" ist, zumindest laut Fernseher. :(

HighPower

Schüler

Beiträge: 126

Wohnort: Baden - Württemberg

Beruf: Wissensdurstig

  • Nachricht senden

20

Samstag, 4. August 2012, 15:34

Hallo fussel500

Du hast also Win. 7 Ultim. 64 Bit. O. K. Hast du auch das SP 1 drauf ?

Jeder Ferseh Receiver muß, wenn Du dort "andocken" willst, auch für zwei Fersehgeräte geignet sein. Sonst hast du kein Bild. Außerdem brauchst Du für jeden Fernseher auch das entsprechende LNB. Da Dein PC nun als Ferseher laufen soll, brauchst Du einen freien LNB und Receiver. Es sei denn, du schaltest eine "XBox 360" dazwischen. Damit kannst Du das Signal vom LNB und Receiver splitten, aber wie gut nachher Dein Fernseh Bild auf dem PC ist, merkst du erst, wenn du die Teile gekauft hast. Deine Fernbedienung für die Programme geht auch nur auf den einen Receiver.!!

Natürlich kannst Du deinen vorhandenen Ferseher abschließen und den PC dranhängen, aber am besten ist einen separaten LNB , mit Receiver durchzuschalten. Außerdem können sich alle gespeicherten Programm Plätze verschieben, wenn Du umsteckst.!! Dann suchst du die Programme wieder. Außerdem darf ein HDMI Kabel nicht länger als 3 m sein , willst Du eine gute Übertragung haben. Aber ohne "XBox 360" geht es nicht. Denn die notwendige Signalverarbeitung die vom Receiver kommt, kann auf dem MB nicht geleistet werden.

Mit umstecken alleine, ist es nicht getan. Ich empfehle Dir einen komplett eigenen Anschluß für den PC zu machen.
Prüfe Dein System mit dem Windows Media Center, das hast du bei Win 7 Ultim. mit dabei.

M.f.G. HighPower

Social Bookmarks