Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 26. Januar 2013, 22:28

GA-A75N-USB3 und WHS2011 - USB3 Anschlüsse funktionieren nicht

Hallo Gigabyte Fans und Supporter,

ich habe mir ein GA-A75N-USB3 gekauft um daraus einen kleinen Homeserver zu bauen (OS ist also WHS2011). Soweit so gut, hat auch alles wunderbar funktioniert... naja, jedenfalls fast! 4 der 6 USB Anschlüsse hinten am MB funktionieren nicht ?( . Gemeint sind die 4 blauen (müssten die 3.0er sein) auf diesem Bild http://www.gigabyte.de/fileupload/produc…30/5185_big.jpg. Kann mir da vielleicht jemand weiter helfen? Alles andere hab ich mit den normalen Win7 Treibern zum laufen gebracht, ohne Probleme, nur die 4 USB laufen nicht. Ich frage mich wieso diese USB nicht laufen aber die anderen schon! Alle USB kommen ja vom AMD Chipsatz und die USB2.0 konnte ich mit dem Treiberpaket von AMD aktivieren, warum funzen dann die USB3.0 nicht? Warum wird dieser Treiber nicht angenommen? Es kommt auch keine Fehlermeldung das der Treiber nicht für das OS geeignet ist, der Treiber wird installiert aber es wird nix erkannt wenn ich nen USB Stick oder ne HDD anschließe! Strom kommt aber über die blauen Ports, ich kann meine Tastatur mit dem USB-Ladekabel laden, auch Festplatten laufen an und rotieren und man merkt wie sie anfangen zu lesen, nur erkannt werden sie halt nicht. Im Geräte Manager wird ein gelbes Ausrufezeichen angezeigt. Habe auch mal meine PCI-e Zusatzcontroller (ASUS u3s6) mit zusätzlichen SATA und USB3.0 Ports eingebaut um zu schauen ob vielleicht WHS2011 grundsätzlich Probleme macht oder generell kein USB3.0 unterstützt - diese USB3.0 Ports hab ich aber mit nem "universal" Treiber von Eltron auch zum laufen gebracht. Mir wäre aber lieber ich könnte auf die Zusatzkarte verzichten und die Boardeigenen nutzen.

Wäre cool wenn mir jemand helfen könnte. Gibt es vielleicht ne Art universal Treiber oder einen Fallback Treiber damit ich die Ports vielleicht abwärtskompatible auf USB2.0 nutzen kann?

Ach ja, die USB Controller sind im BIOS alle aktiviert, daran liegts also nicht ;)

Meine Systemdaten findet man hier: http://www.sysprofile.de/id167765

2

Samstag, 26. Januar 2013, 23:45

Ist schon komisch
Hast du ein 32 oder 64 bit BS laufen?
Die Treiber von DVD laufen genau so wenig wie die von GB selber ?
Gehen die im abgesicherten mode?
ich arbeite bei Firma rast und ruh. vormittags geschlossen und ab nachmittags zu!

3

Sonntag, 27. Januar 2013, 13:36

Ja, is komisch :S

WHS2011 ist ein 64bit OS.

DVD-Treiber, Online-Treiber von Gigabyte und auch die neuesten von AMD funktionieren nicht. Auch im Abgesicherten Modus nicht. Hab in der Liste der Startoptionen gesehen das es auch die Möglichkeit gibt in einem Modus zu starten der nicht signierte Treiber zu lässt, aber auch da wurde kein Treiber angenommen. Hab mal aus der Liste der "universellen" Treiber den AMD USB Treiber installiert, da kommt dann das Treibersoftware gefunden wurde aber bei der Installation ein Fehler aufgetreten ist. Gerät kann nicht gestartet werden Fehler (Code 10).

Ich bin am Ende mit meinem Latein ?(

Hab mal ne SSD mit Win7 ran gehängt und Win7 64bit Ult. gestartet, da läuft alles problemlos! Also muß es doch einen Weg geben die USB's auch unter WHS2011 zum Laufen zu bringen, immerhin basiert WHS2011 auf Win7 64bit. Hab mal irgendwo im Netz gelesen das man da was in der registry ändern muß und das dann der Treiber akzeptiert wird, allerdings finde ich keine Anleitung dazu, außerdem handelte es sich dort um einen Zusatzchip auf dem MB (NEC) und nicht um den AMD Chipsatz.

4

Sonntag, 27. Januar 2013, 14:26

allerdings finde ich keine Anleitung dazu,


schau mal hier , evlt ist da was passendes dabei

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=397339

5

Montag, 28. Januar 2013, 11:37

schau mal hier , evlt ist da was passendes dabei
Da bin ich schon längst durch ^^ , war nix dabei das geholfen hat. :( Hab mich hier ans Gigabyte-Forum gewendet weil ich unter google nix mehr finde das ich noch nicht ausprobiert hätte ^^
Hab langsam das Gefühl das ich mich wohl damit abfinden muß das WHS2011 einfach ein Flopp für mich ist - hätte ich vorher gewusst das es so ein Murks mit den Treibern ist dann hätte ich es gelassen. Aber beim informieren wurde überall geschrieben das die Win7 Treiber zu 99% kompatibel sind. War ja klar das ich ne Kombi zusammen bastle die in die 1% Gruppe gehört :D
Ein Glück war WHS2011 nicht so teuer. Dachte nur Win7 und spezielle Backup Programme kosten zusammen weit mehr als WHS2011 das alles schon kann was ich gut gefunden hätte.

Social Bookmarks