Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Oberst

Erleuchteter

  • »Oberst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 30. März 2010, 22:29

BIOS Bugliste

Bugliste für Chipsätze der AMD 8-Serie:

Sammlung von gefundenen BIOS-Bugs/-Probleme der Gigabyte Boards mit AMD 8 Chipsätzen.

Bitte hier keine Probleme posten, dafür den AM2+ / AM3 / FM1 Bereich des Forums (Diskussionen) nutzen. somit bleibt die Bugliste übersichtlich.

MoBo-Übergreifend:
  • EasyTune 6 verursacht Latenzspitzen und teilweise Soundknacksen
  • CPU VCore Einstellung sehr grob (0,025V Schritte); gilt auch für CPU-NB VCore
  • teilweise fehlender Support für Eco-Ram Spannungen (1,35V)
  • Einstellung der LoadLine Calibration fehlt im BIOS (fest vorgegebener Wert wird verwendet; nicht angezeigt)
  • feinere Abstufung der CPU Warning Temperature
  • Datenkorruption beim schreiben auf das Diskettenlaufwerk bei aktiviertem HPET
  • Veränderung der CPU-NB Spannung nicht per Software überprüfbar (zeigt immer default Wert)
  • aktuelles AHCI Rom (vgl. AMD 900 Serie Chipsätze)


GA-870A-UD3:
  • Windows 7 x64 Installationsproblem, wenn der SATA/IDE Controller deaktiviert ist (BIOS F2)
  • BIOS F3d/F3: Schlechtes Speicherverhalten bei Referenztakt über 200MHz (4.00x und 5.33x funktioniert nicht)
  • BIOS F4: CPU VCore des X6 bei deaktiviertem Turbo bei 1,425V statt 1,325V (behoben mit F5a)
  • BIOS F5a: Boot Hänger bei der Laufwerkserkennung (siehe hier und hier)
  • BIOS F3a/F5a: Kernfreischaltung funktioniert nicht, da Kern0 instabil und nicht im BIOS deaktivierbar
  • Bootreihenfolge verstellt sich beim Anschließen einer eSATA Platte und Verwendung von RAID als Systemlaufwerk
  • BIOS F3-F5a: Nur 2 Lüfterdrehzahlen werden ausgelesen (Power-FAN und System2-FAN fehlen)

GA-880GM-UD2H (Rev.1.0):

GA-880GMA-UD2H(Rev.2.0):
  • BIOS F5: NB Azalia ist doppelt im BIOS vorhanden (siehe hier)
  • BIOS F5: im BIOS keine Bootreihenfolge auswählbar, wenn ein SIL3114 PCI SATA Controller verwendet wird.

GA-890GPA-UD3H:
  • Samsung HD103SJ wird an den SATA3 Ports nicht erkannt (siehe hier); Samsung bietet ein Firmware-Update zum Beheben dieses Problems
  • BIOS F7B: teilweise Bootprobleme mit C1E (siehe hier )
  • Bootprobleme vom USB Stick, wenn eine SATA -> eSATA Slotblende am JMicron Controller angeschlossen ist (BIOS Fc)
  • BIOS FGA: Kernfreischaltung funktioniert nicht mehr (bei FE noch problemlos möglich)
  • BIOS FF: CPU Spannung (1090T ) bei deaktiviertem Turbo auf über 1,4V (also Turbo Spannung) statt 1,35V.
  • BIOS FF und vorher: Logitech G510 funktioniert nicht im BIOS und beim Boot, wenn die darin integrierte Soundkarte benutzt wird
  • Kein Boot mit eingebauter RAID Controller Karte möglich
GA-890FXA-UD5:
  • CPU taktet nach Reboot nicht auf Standardtakt (X6 1090T; BIOS F2; siehe hier )
  • Asus USB3/SATA3 Karte läuft nicht (BIOS F5; siehe hier)
  • CPU Spannung (1090T ) bei deaktiviertem Turbo auf über 1,4V (also Turbo Spannung) statt 1,35V.
  • Kein Boot mit eingebauter Raid Controller Karte möglich
  • BIOS F7c: CPU-NB Spannung lässt sich nur in "ganzen" Multiplikatoren einstellen (200MHz Schritte), sollte aber auch in "halben" Schritten Einstellbar sein (100Mhz Schritte)
GA-890FXA-UD7:
  • tRFC wird einen Wert höher eingestellt, als im BIOS ausgewählt
  • EasyTune 6 verursacht teilweise Freezes
  • 1866MHz Speicherteiler in's BIOS einfügen
  • schlechte Stabilität bei CL6 Timings und X6
  • Kein Boot bei aktivierter IOMMU (BIOS F4); behoben mit F5b
GA-890XA-UD3:
  • Booten von USB Sticks teilweise nicht möglich (siehe hier )

Dieser Beitrag wurde bereits 51 mal editiert, zuletzt von »Oberst« (8. April 2012, 22:16)


Oberst

Erleuchteter

  • »Oberst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Mai 2010, 21:17

Bugliste für Chipsätze der AMD 7-Serie:

Sammlung von gefundenen BIOS-Bugs/-Probleme der Gigabyte Boards mit AMD 8 Chipsätzen.

MoBo-Übergreifend:
  • Einstellmöglichkeit für Spannungsboost/Multiboost des Turbomodus
  • Anzeige des Standardtaktes und Turbotaktes im M.I.T. Menü
  • EasyTune 6 verursacht Latenzspitzen und teilweise Soundknacksen
  • größtenteils fehlender Support für Eco-Ram Spannungen (1,35V)
  • Einstellung der LoadLine Calibration fehlt im BIOS (fest vorgegebener Wert wird verwendet; nicht angezeigt)
  • feinere Abstufung der CPU Warning Temperature
  • Sideport Takt wird bei Einstellung 1333MHz rot markiert (obwohl kein OC; gilt für Boards mit Sideport Speicher)


GA-MA770-UD3 Rev.2.x:

GA-770TA-UD3:
GA-MA790X-UD4:
GA-MA790XT-UD4P:
GA-MA790GP-DS4H:
  • BIOS F7h: Rechner hängt bei Erkennung der AHCI Laufwerke (AMD AHCI Rom 3.0.9)
GA-MA790GP-UD4H:
GA-MA790GPT-UD3H:
GA-MA790FXT-UD5P:
  • BIOS F8F/F8H/F8j: tRFC Einstellung wird falsch übernommen (immer eine Stufe höher als eingestellt)
  • BIOS F8F/F8H/F8j: CPU Multi kann bei gelockten CPUs über das Maximum eingestellt werden (wird nicht übernommen) (behoben mit F8k )
  • BIOS F8F/F8H/F8j: CPU Kern 0 auf 800MHz fixiert, wenn C&Q im BIOS deaktiviert ist
  • BIOS F8F/F8H/F8j: Ruhezustand unzuverlässig (PhenomII X4 965 C3, G.e.i.L. Black Dragon 8GB PC3 12800 C7)
  • BIOS F8F/F8H: Speicherkompatibilität im Vergleich zu F7 verschlechtert(F8f besser als F8h)
  • BIOS F8F/F8H/F8j: Nach fehlerhafter Übertaktung werden die Spannungswerte teilweise nicht mehr richtig übernommen; CMOS-Clear/Defaults laden hilft nicht, das zu beheben; nach fehlerhaftem UV muss die CPU Spannung auf 1,3V hochgestellt werden , niedrigere Werte werden nicht übernommen
  • BIOS F8F/F8H/F8j/F8k: HT:CPU-NB Taktschutz funktioniert teilweise nicht; HT Takt kann über CPU-NB Takt gestellt werden
  • BIOS F8F/F8H/F8j/F8k: CPU-NB Multi wird teilweise falsch eingestellt (siehe hier und hier )
  • BIOS F8F/F8H/F8j: C&Q lässt sich im BIOS nicht abschalten (Einstellung wird ignoriert)
  • BIOS F8F/F8H/F8j: Speicher-Multi wird teilweise nicht auf eingestellten Wert gesetzt (siehe hier) (behoben mit F8k )
  • CPU benötigt bei aktiviertem Turbo +0,10V Spannung für stabilen Betrieb (F8h)
  • Speichertakt von 1600MHz nicht einstellbar (F8h)
  • BIOS Speicherstände nach CMOS-Clear oder Boot-Fehler Recovery teilweise gelöscht
  • schlechte Stabilität bei CL6 Timings und X6
  • maximaler Turbo-Multi wird nur selten erreicht (meist 0,5x unter Maximum)
  • BIOS F8k: Cool&Quiet lässt sich nicht einschalten
  • BIOS F8F/F8H/F8j/F8k: CPU-Spannung bei aktiviertem Turbo nicht ganz stabil
  • BIOS F8L: Cool&Quiet taktet selten komplett herunter , CPU läuft oft mit voller Spannung; CPU Temperatur dadurch erhöht
  • BIOS F8M: CPU Multi nur in ganzen Schritten änderbar (nicht in ,5x)
  • BIOS F8M: TurboCore taktet falsche Kerne hoch
  • BIOS F8M: ACC teilweise für PhenomII X6 CPUs entfernt
  • BIOS F8M: langsamer Boot (System hängt bei AHCI Init)
  • BIOS F8M: CPU-NB Spannung wird nicht übernommen
  • BIOS F8M: CPU Multi auf 7x zwingt CPU-NB Multi auf 10x
  • BIOS F8M: deutlich schlechteres OC bei aktiviertem Turbo
  • BIOS F8M: OC schlägt fehl bei 4x Speicherteiler
  • nach Einbau einer Delock SATA3 Controllerkarte (89270) keine HDD Bootreihenfolge mehr einstellbar
MA785GMT-UD2H:
MA785GM-US2H (Rev.3.3):

MA790FXTA-UD5:

Dieser Beitrag wurde bereits 60 mal editiert, zuletzt von »Oberst« (27. September 2012, 21:17)


Oberst

Erleuchteter

  • »Oberst« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 5. April 2012, 20:38

Bugliste für Chipsätze der AMD FM1-Serie:

Sammlung von gefundenen BIOS-Bugs/-Probleme der Gigabyte Boards mit AMD FM1 Sockel.

MoBo-Übergreifend:
  • Temperaturmessung teilweise unrealistisch
  • AHCI Rom teilweise nicht aktuell

MoBo spezifisch:

A75-UD4H:
  • BIOS F7/F8a: NB-Multiplikator nicht wählbar (wurde beim A75N-USB3 per BIOS Update nachgeliefert)
  • BIOS F7: LSI SAS Controller nicht lauffähig (siehe hier )
A75M-UD2H:
  • BIOS F6c: Port4/Port5 as ESP Einstellung wird wieder zurückgesetzt (gelöst mit F6f)

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Oberst« (6. Juni 2012, 21:48)


4

Montag, 14. Oktober 2013, 21:04

Bugliste für Chipsätze der AMD FM1-Serie:

A75M-UD2H:
  • Beim Booten von USB-Stick (USB-HDD) meldet das System unter Umständen generell: Boot Error (gelöst mit BIOS F7X)

Social Bookmarks