Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tobi1980

Anfänger

  • »Tobi1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Oktober 2013, 09:00

GA-Z77X-UD5H WB WIFI Rev. 1.0 Verliert Bios.

Guten Morgen an Alle

und danke für die schnelle freischaltung
:) :) :) :) :) :) :) :) :)

folgendes Problem habe ich: GA-Z77X-UD5H WB WIFI Rev. 1.0 Verliert Bios.

Mainboard GA-Z77X-UD5H WB WIFI Rev. 1.1
BIOS wieder auf F8 zurückgesprungen
CPU i7-3770K nicht übertaktet
Ram Corsair Vengeance 16B 1600Mhz (2Module) nicht übertaket
HDD: 120GB Sundisk
HDD: OCZ VERTEX 3 480GB
OS: WIN 7 64bit (Update auf
WINDOWS 8.1 geplant)
Kühler Corsair H100 Wasserkühlung
Netzteil be quiet Dark pure power 730W L8
Im Moment ne GTX 460 (warte noch auf die neue R9 290X) :-)

Mein neuer Rechner läuft seit nunmehr 10 Monaten stabil! Bis ich letzte Woche alles in mein neues Gehäaue eingaubt habe (Nanonxia Deep Silence 1) hat alles wunderbar funktioniert (der einbau). Rechner hat hat auch wunderbar gestartet nur einen Tag später war das BIOS weg. Nun habe ich bestimmt schon 5 mal das Bios neu aufgeflasht und heute morgen wieder BIOS WEG!!!! Der einzigste unterschied zu meinem Chieftech ist das ich nun an der Gehäusefront 2 x USB 3.0 Port von Gigabyte habe (hat bisher immer funktioniert) und zusätzlich 2 neue von Nanoxia mit auf das Mainboard gesteckt habe. Könnte an den USB Ports vieleicht das Problem sein denn sonst habe ich nichts geändert???

Gerade einen Test gemacht : alle USB 3.0 funktionieren

Würde vieleicht ein Biosflash mit dem MOdbios Z77XUD5H.F16 von JZelectronic was bringen???
Noch ne frage gibt es schon treiber für die WIN8.1 64bit oder sind das die gleichen wie für windows 8????????????

Viele grüsse
Tobias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paradokx« (22. Oktober 2013, 09:26) aus folgendem Grund: Übersichtlichkeit (Absätze entfernt)


2

Dienstag, 22. Oktober 2013, 10:00

Guten Morgen Tobi und willkommen im Forum,

das mit der Freischaltung ging ja doch ratzfatz.

Habe zufällig gerade die Möglichkeit direkt mit dem Support in Verbindung zu stehen :)
Kümmere mich mit denen also gerade persönlich um dich.
Alle anderen haben in diesem Thread sozusagen frei.
Das ist ein Befehl :)

Ich habe dir zwei Möglichkeiten anzubieten:

Option 1:
Gehe bitte die Checkliste in meiner Signatur durch, damit wir die gängigsten potenziellen Fehlerquellen ausschließen können.
Bist du diese durchgegangen, das Problem bleibt jedoch weiterhin bestehen, dann schließe bitte nur Netzteil, Mainboard, CPU (+Kühlung) und die benötigten Frontpanelanschlüsse (wichtig: Speaker) an.
Die meisten Boards geben hier einen Beepcode ("NO RAM INSTALLED") aus. Da sich diese jedoch in Art und Umfang von BIOS zu BIOS unterscheiden, müsstest du dich hierzu etwas einlesen, um zu erfahren, wie sich der jeweilige Code anhört.

Wenn die Situation weiterhin nicht gelöst wurde, wird es höchstwahrscheinlich an einer defekten BIOS-Batterie oder einem fehlerhaftem BIOS-Chip liegen. Hier wäre dann der Weg zum Händler unumgänglich. Dieser sollte die Möglichkeit haben die BIOS-Batterie gegenzuprüfen. Hilft ach dies nicht, wickelt der Händler den Fall dann mit der Firma GIGABYTE ab.

Option A:
Den Weg über den Händler kann man natürlich ach jetzt schon in Anspruch nehmen, falls man seine Freizeit nicht mit der Fehlersuche verbringen möchte. Je nach eigenem Interesse, Elan und freier Zeit kann die eigene Suche auch schonmal länger dauern, während die Abwicklung über den Händler oft schneller und bequemer von statten geht. Solltest du generelle Fragen zu RMAs haben, kannst du dich gerne an GIGABYTE direkt wenden. Die Kontaktdaten liegen in meiner Signatur.

Wegen der Frage nach dem Mod-BIOS, muss ich dich jedoch auf die Forenregeln aufmerksam machen, die du doch gerade eben erst vor der Freischaltung gelesen haben solltest :P

2.4 Modifikationen

Gänzlich untersagt sind Anleitungen zu oder das Bereitstellen von BIOS-Modifikationen. Ausschließlich spezielle angepasste BIOS von GIGABYTE selbst, sogenannte "Custom BIOS", sind hier erlaubt. Wenn Ihr euch nicht sicher sein solltet, ob ein BIOS offiziell erlaubt ist, fragt bitte einen Admin oder Moderator, ob dieses aus entsprechenden Quellen kommt. User, die nicht-offizielle bzw. nicht-gebilligte BIOS-Versionen bereitstellen, können für entstandene Schäden haftbar gemacht werden. Diese Regelung gilt generell für alle Hard- und Software der Firma GIGABYTE.

GIGABYTE eigenes BIOS --> Support seitens GIGABYTE
GIGABYTE-Custom-BIOS --> Support seitens GIGABYTE über den Weg, über den das BIOS erhalten wurde (meist über das Kontaktformular)
Mod-BIOS/Quelle unbek --> kein Support seitens GIGABYTE / Support muss über die Quelle geleistet werden


ciao, para

Tobi1980

Anfänger

  • »Tobi1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 22. Oktober 2013, 10:33

Hi



die checkliste von dir hatte ich schon letzte Woche in meinem Kopf durchgegangen da passt alles von der Erdung über sonstige schritte (leider hat diese Gehäuse keinen PC Speaker :-( ).
Ich habe gerade nochmals die Biosbatterie angeschaut die sieht auch gut aus.
Es muss auch saft drauf sein sonst hätte sich das Board nicht sofort gemeldet mit Bios wurde resettet ( nachdem ich die Batterei gerade draussen hatte).
Ich habe jetzt noch folgendes gemacht:
1. Den USB 3.0 Stecker von Nanoxia ausgesteckt nur noch der Orginal Gigabyte steckt
2. Das Bios nochmals auf Die Version F14 von Gigabyte geflasht.
3. Jetzt werde ich versuchen den PC ein paar mal ein und auszuschalten um zu schauen ob der Fehler weiterhin da ist.
Ich melde mich gleich wenn ich mehr weiss.

4

Dienstag, 22. Oktober 2013, 10:41

Eventuell könnte es auch an einer fehlerhaften BIOS-Datei liegen. Formatiere deinen Stick bitte mit dem HP-USB-Disk-Storage-Format-Tool und lade die BIOS-Datei erneut herunter. Hast du schonmal eine der beta-Versionen getestet? Gerade F15q scheint interessant.

Tobi1980

Anfänger

  • »Tobi1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Oktober 2013, 10:47

Hi




Also ich flashe mit @Bios von Gigabyte.

Habe neue Infos:

nach mehreren neustarts ohne den USB3.0 header von Nanoxia auf dem 2 USB anschlussport des Boards tritt der Fehler nicht mehr auf!!!
Ich werde jetzt nochmals den USB header anschliessen und schauen ob der Fehler dann reproduzierbar ist wenn ja dann haben wir den Fehler!!!! ich wills nicht voreilig verschreien aber ich bin der meinung das das Board nicht mit dem 2 USB3.0 Header klar kommt.

Betaversionen habe ich noch keine getestet.
Da der fehler aber erst nach dem umbau in das neue Gehäuse da ist und nichts zusäztlich eingebaut worden ist ausser der 2 USB3.0 Header liegt mir der Fehler mit dem USB 3.0 am nächsten

grüsse

6

Dienstag, 22. Oktober 2013, 10:50

@BIOS empfehlen wir generell eher nicht. Sicherer ist das BIOS-interne QFlash. Da hier wesentlich weniger Anwendungen / Programme etc. im Hintergrund mitlaufen, gibt es weniger potenzielle Flashfehlerquellen

Harre der weiteren Dinge,
para

Tobi1980

Anfänger

  • »Tobi1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. Oktober 2013, 10:58

Hi,





also ich konnte jetzt auf die schnelle nicht den fehler reproduzieren, aber ich werde den 2.Header jetzt mal ausgesteckt lassen und im laufe des Tages den PC auch mal für ne längere Zeit ausschalten.
Sollte dann heute Abend b.z.w Morgen oder Übermorgen der fehler nicht mehr autreten haben wir den übeltäter.
Sobald dann heute mehr weiss melde ich mich wieder.



gruss

Tobi1980

Anfänger

  • »Tobi1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. Oktober 2013, 15:15

Hallo,






bis jetzt ist der Fehler immer noch nicht wieder aufgetreten. Ich werde mal bis morgen abwarten und mich dann wieder zum Thema melden.

Tobi1980

Anfänger

  • »Tobi1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 07:41

Guten Morgen,





der Fehler ist nicht wieder aufgetreten seit dem ich den zweiten USB 3.0 Header nicht mehr drauf habe.
Ich werde wohl keine andere möglichkeit habe ausser noch ein paar tage die Sache zu beobachten.

ICh denke imme rnoch an folgende 2 Fehlerquellen:

1. Das Mainboard kommt nicht mit dem 2 USB Header klar
2. Die Biosbattrie hat nach dem Umabu in das andere Gehäuse nicht mehr richtig in der Halterung gesessen.




Viele Grüsse

10

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 08:46

Guten Morgen Tobi1980,

dass der Fehler nicht mehr auftrat ist schonmal ein gutes Zeichen und hilft natürlich ungemein die Fehlerquelle einzugrenzen. Bitte lasse den Rechner noch ein paar Tage mit dieser Konfiguration laufen, um Sicherheit zu erlangen.
Sollte sich das Problem in nächster nicht erneut äußern, so schließe bitte den Header erneut an. Tritt das Problem nun wieder auf, so hätten wir die Ursache ausgemacht. Von welcher der beiden involvierten Geräte (Mainboard und Header) diese Inkompatibilität ausgeht, kann nur durch Gegenprüfung mit einem anderen Mainboard bzw. Header herausgefunden werden. Und selbst nach einer solchen Prüfung ist es schwierig, da man hierfür theoretisch sehr viele Kombinationen testen müsste. Kurz gesagt bei Inkompatibilität ist niemand Alleinverursacher, ein Testen mit anderen Komponenten würde aber einen Erfolg in Aussicht stellen.

Aber wie gesagt, belasse es bitte einige Tage bei der jetzigen Konfiguration und schließe den Header nach Ablauf der Zeit wieder an.

ciao, para
ps: keine Sorge, ich sehe deine Posts, der nette Hinweis in Form einer PN ist nicht nötig :)

Tobi1980

Anfänger

  • »Tobi1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Beruf: Fachinformatiker für Systemintegration

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 08:58

Servus,





Der Fehler ist immer noch weg.

Auch die Neuinstallation gestern mit Windows 8.1 64bit lief absolut problemfrei





grüsse