Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 25. November 2013, 11:39

saubere Neuinstallation

Hallo,
ich würde gerne eine Neuinstalltion machen und von vornerein die Fehler so gering halten wie nur möglich, weswegen ich euch bitte hier einmal drüber zu schauen, da Windows viele Treiber von vornerein installiert und/oder ich nicht den falschen Treiber erwische.



Ich bediene mich mal an dem Schema der Gigbyte Homepage. Zu den leeren Aufzählungen konnte ich leider keine passenden/aktuelleren Treiber finden, außer eben die von der Homepage.

Audio

Realtek Azalia: Realtek HD Audio-Treiber 6.0.1.7083 (R2.73)


Chipset

Intel INF installation: Intel® Chipsatz-Software (INF-Update-Utility) 9.4.0.1026

LAN

Realtek LAN Driver: Realtek Ethernet Controller Driver 8.003.0730

SATA RAID

Intel SATA Preinstall driver:
Intel® Rapid Storage Technology: Intel Rapid Storage-Technologie 12.8.0.1016
GIGABYTE SATA2 Driver:
GIGABYTE SATA2 Preinstall driver (For AHCI / RAID Mode):
Marvell RAID Preinstall Driver (SATA3) for AHCI Mode:
Marvell RAID Utility (SATA3):
Marvell RAID Driver (SATA3) for AHCI Mode:
Marvell Console Driver (SATA3):

USB 3.0

NEC USB 3.0 Driver: welche version?

Zu guter letzt kommt natürlich noch der aktuellste Nvidia Treiber drauf (GeForce 331.82 Driver)


In welcher Reihenfolge sollen die Treiber am besten installiert werden?



Ich hoffe das war jetzt nicht zu viel Text und danke schon mal bis hierher und ja ich weiß, dass es schon ähnlich Threads gibt, denke bin mit einer inviduellen besser beraten :)

2

Montag, 25. November 2013, 13:33

... jetzt musst du uns bitte nur noch verraten, um welches Board es bei dir geht

Am Besten wird sein, du schreibst bitte deine Hardwarekonfiguration in deine Signatur.
Danke

3

Montag, 25. November 2013, 13:47

Ohne Beschreibung für welches Mainboard und Betriebssystem Du die Treiber brauchst, benötigen wir eine Glaskugel, die wir nicht haben!

Aufgrund der Auflistung gehe ich allerdings von einen X58xxxxx Board und Windows 7 aus....

Reihenfolge:

1. Intel INF Chipset Utility 9.4.0.1026
2. INTEL RST 11.7.xxxxx (die 12er ist nicht für ICH10)
3. Realtek LAN 7.075
4. Realtek Audio R2.73
5. Marvell 1.2.0.1019
6. NEC USB 3.0 Version 2.1.39.0
7. Jmicron (GSATA) Version 1.17.65.11
8. Geforce 331.82

4

Montag, 25. November 2013, 14:38

Im Eifer des Gefechts die wichtgsten Daten vergessen.

Motherboard: Gigabyte X58A-UD7
CPU: Intel Core i7 960
Grafikkarte: GeForce GTX 480 (Gigabyte)
RAM: 6x Golden Empire CL7-7-7 DDR3-1066 2GB (GEIL)
Festplatten: 2x WDC WD3200AAJS-00RYA0 - 320GB
Netzteil: BeQuiet E8 680Watt
WIN 7 x64 Home Premium

Passt dann mit der Reihenfolge und den aufgelistetn Versionen von Copiegeil immer noch und sind das alle die ich brauche?

Wo finde ich "7. Jmicron (GSATA) Version 1.17.65.11"?

Noch eine Anmerkung die Festplatten liefen im IDE nun will ich die AHCI betreiben.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »xyverse« (25. November 2013, 15:07)


5

Montag, 25. November 2013, 16:22

Ich hab gestern erst ein X58A-UD5 mit diesen Treibern neu installiert, läuft einwandfrei. Den Jmicron Treiber brauchst Du nicht unbedingt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paradokx« (26. November 2013, 06:51) aus folgendem Grund: „Verlinkung” entfernt


6

Montag, 25. November 2013, 16:53

Ich musste bei Neuinstallation die Festplatte auf IDE stellen. Natürlich kann ich dann nicht "2. INTEL RST" und "5. Marvell" installieren. Wenn ich diese nun nachträglich auf AHCI stellen will mit der Einstellung im regedit vorher, kommt beim booten die Meldung: "bootmgr fehlt". Dann habe ich es mit der Windows CD reperieren lassen, wobei auch Fehler gefunden wurden und korrigiert wurden, aber die Meldung bleibt beim booten bestehen.


EDIT: bekomme nun in den nächsten Tagen eine SSD (Samsung 840EVO), worauf WIN 7 x64 laufen soll. In den anderen Threads stand, dass SATA3 nicht unterstützt wird, also soll die neue SSD ruhig an SATA0 anschließen und über den eigenen Intel Controller und nicht über den Marvell Controller laufen lassen.

Wie kann ich nun Windows von Anfang an installieren?
Welche Einstellungen müssen ggf. im Bios gemacht werden, ausgehend von Standard?

und dann wie gehabt, die Reihenfolge von Copiegeil:
"1. Intel INF Chipset Utility 9.4.0.1026
2. INTEL RST 11.7.xxxxx (die 12er ist nicht für ICH10)
3. Realtek LAN 7.075
4. Realtek Audio R2.73
5. Marvell 1.2.0.1019
6. NEC USB 3.0 Version 2.1.39.0
7. Jmicron (GSATA) Version 1.17.65.11
8. Geforce 331.82"

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »xyverse« (25. November 2013, 20:58)


7

Dienstag, 26. November 2013, 06:32

Die Festplatte, auf die Du das Betriebssystem installieren willst, sollte leer sein, dann geht es am Besten und ohne Probleme.
Bei SSD kommt eh nur AHCI in Frage. Den Intel Controller im Bios auf AHCI stellen, und den NATIVE MODE auf Enabled.
Windows 7 bringt ja den AHCI Treiber mit und erkennt die Festplatte bzw. die SSD. Wobei ich einen anderen Weg nehme
und eine frische SSD erstmal an einem noch funktionsfähigen PC anschließe und die Partitionierung und das richtige Alignment
von Hand vornehme. Diskpart ist das Zauberwort. Aber muß man nicht. Eigentlich sollte Windows 7 es das Alignment auch alleine richtig anlegen.
Die SSD kommt an den Intel Controller an Port 0, das stimmt, der Marvell ist zwar ein SATA3 Controller, aber 1. ein schlechter und
2. schlecht an das Mainboard angekoppelt und daher ist der Durchsatz am Intel besser.

Nun, nachdem dann Windows 7 drauf ist, mach die von mir vorgegebene Reihenfolge, bei der aber nur die ersten beiden Punkte wirklich
von Bedeutung sind, genaugenommen nur der Erste.
Ich richte so 100-150 Rechner im Jahr ein, da hat es sich bewährt, so zu verfahren.

8

Dienstag, 26. November 2013, 08:25

bekomme nun in den nächsten Tagen eine SSD (Samsung 840EVO),

Bedenke aber, dass du nur einen Sata2 (3Gb/s) Anschluss für deine SSD hast und damit nicht die volle Geschwindigkeit der SSD nutzen kannst.

Du hast zwar am Marvellcontroller Sata3, aber wie schon Copiegeil schrieb, ist dieser nicht für SSD's geeignet.
Es kann auch durchaus sein, dass du denn Cache der SSD nicht vollständig nutzen kannst.

9

Donnerstag, 28. November 2013, 18:24

Im Bios auf Ahci und native mode enabled, anschließend ohne Probleme Windows installiert.
Soweit so gut, es wurde noch Punkt 1 installiert (Intel Inf...), neustart ebenfalls ohne probleme. Nach dem ich Punkt 2 auch installierte und ich neustarten sollte, dies auch tat, erschien beim booten, genauer gesagt nach dem windows logo ein Bluescreen und das wars dann auch schon mit der "sauberen Neuinstallation" -_-

EDIT: Selbst mit dem abgesicherten modus komme ich nicht rein und bei der systemstartreparatur konnten keine fehler gefunden werden.

10

Freitag, 29. November 2013, 08:44

welche Bios-Version hast Du drauf? Welchen RST Treiber hast genommen?

11

Freitag, 29. November 2013, 08:58

Mein MB ist dies mit rev.1. Das Bios ist auf F8 vom 28.04.2011 und ich habe den RST-Treiber von hier geladen. (File name: iata_cd.exe; Version: 11.7.0.1013)


Im readme sind die beiden aufgelistet:
- Intel(R) ICH10D/DO SATA AHCI Controller
- Intel(R) ICH10R SATA AHCI Controller

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xyverse« (29. November 2013, 09:17)


12

Freitag, 29. November 2013, 09:19

Ist der richtige Treiber. Mmhhh, da versteh ich jetzt den Bluescreen nicht, ratlos......

Ok, Du kannst 2 Dinge machen....

1. den RST ganz weglassen, der MS Treiber unterstützt ebenfalls die Trim-Funktion, die für die SSD wichtig ist...
2. mal den INTEL RST Floppy PreInstall Treiber runterladen, je nachdem, welches Win 7 Du nutzt, für 32Bit den X86 und für sonst halt den X64. Die sind ja in Deinem Link aufgeführt...
Entpacke die ZIP Datei, gehe in den Gerätemanager (IDE/ATAPI-CONTROLLER), Dort findest Du den Intel Controller, rechte Maustaste, Eigenschaften und bei Treiber, Treiber aktualisieren,
und dann das Verzeichnis rauspicken, wo Du die Zip hin entpackt hast. Dann wird dieser Treiber aktualisiert.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Copiegeil« (29. November 2013, 18:51)


Social Bookmarks