Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 29. November 2013, 20:57

MiniITX mit AMD- Prozessor

Mein Haupt- PC verbraucht rd 200W im Leerlauf und ist täglich mindestens 16 Stunden an - ein nicht unerheblicher Posten meiner Stromrechnung.
Deshalb will ich mir etwas Energiesparenderes bauen und den Haupt- PC nur bei Bedarf zuschalten.
Mir kam da dieses MiniI-TX in den Sinn:
GA-E350N :: Mini-ITX Motherboard mit AMD E-350
- zusammen mit 4GB RAM und einer 128GB SSD sollte das wohl ein brauchbares Maschinchen abgeben?
Meine Frage nun - was benötige ich da für ein Netzteil - und kann ich auf diesem Kleinen auch TV schauen - eine Hauppauge HVR 5500 würde ich da einsetzen wollen?
Also nur ein Office- PC - keine Spiele oder umfangreiche Filmbearbeitungen. Denn dafür hab ich meine anderen PCs.
Eure Meinung dazu?
GueWie

PS: Ein Forum für Mini-ITX fand ich nicht.
Eine Bitte an die Admins: Bitte, wenn sinnvoll, an einen besser geeigneten Ort verschieben.

2

Freitag, 29. November 2013, 21:19

hi,

hier gibt es momentan das passende Gehäuse mit Netzteil sehr günstig dazu. ;)

3

Freitag, 29. November 2013, 21:29

Danke für den Hinweis.
Was meinst Du - kann ich auf diesem MB die hauppauge HVR 5500 betreiben?

4

Freitag, 29. November 2013, 21:46

Das sollte schon gehen, da das Board einen Pcie x4 hat. Du kannst dann aber nicht das o.g. Gehäuse verwenden ;)


Nachtrag: Nein, ich glaube das wird nichts, da die Cpu zu schwach sein wird...

5

Freitag, 29. November 2013, 21:53

Ja, das war auch meine Vermutung - besser Befürchtung.
Naja, ist nicht so wichtig. Ich werde es einfach mal ausprobieren, was damit geht.

Beiträge: 1 578

Wohnort: Nehr'esham

Beruf: IT-Branche

  • Nachricht senden

6

Samstag, 30. November 2013, 04:12

Hauppauge HVR 5500 ist doch aber eine PCIe x1 Karte und das E350N hat nur einen PCI Slot?

Das Gigabyte GA-E350N-USB3 hatte einen PCIe x16 Steckplatz, ist aber nicht mehr lieferbar.
HARDWARELUXX Gigabyte A75-UD4H | A85X-D3H | F2A85X-UP4 | F2A88X-UP4 | Z77X-UP5 TH | Z97X-SOC Force

7

Samstag, 30. November 2013, 08:07

Zitat

...und das E350N hat nur einen PCI Slot?
Tatsache!
Ich habe -sozusagen im Unterbewußtsein- vorausgesetzt,das Mainboards heutzutage nur PCIe- Slots haben und der PCI- Slot nur einbe Dreingabe bei wenigen ist...
Man sollte die Augen und das Hirn etwas öfter aktivieren. Danke für den Hinweis!

Dummes Ding das, ganz Dummes...

Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 15. Dezember 2013, 19:55

Hallo,
ehrlich gesagt würde ich aktuell kein solches Board mehr kaufen (auch kein Atom Board!). Die Dinger sind mindestens 2 Jahre alt und der Nachfolger ist seit ca. 1 Jahr auf dem Markt, ist deutlich schneller und gleichzeitig erheblich sparsamer, hat modernere Schnittstellen und ist dank SoC Design eigentlich viel günstiger zu verbauen. Warum es bisher immer noch kein Board mit z.B. einem A6-5000 gibt, ist wohl das Geheimnis der Boardhersteller...auch Notebooks gibt's da nur eine Hand voll, obwohl der Prozessor eigentlich einer der besten am Markt ist. Es sind allerdings Boards mit APU angekündigt, vielleicht können die Gigabyte Mitarbeiter da etwas über die Verfügbarkeit sagen.
Gruß Oberst.

Beiträge: 1 578

Wohnort: Nehr'esham

Beruf: IT-Branche

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 15. Dezember 2013, 20:23

Warum es bisher immer noch kein Board mit z.B. einem A6-5000 gibt, ist wohl das Geheimnis der Boardhersteller...

Also die Boards selbst gibt es schon, nur die Verfügbarkeit ist wirklich ein Problem. Wir haben in unserem Forum schon einige User, die ernsthaft über einen Import aus den Staaten nachgedacht haben. Nur für das P/L Verhältnis ist so ein Import natürlich alles andere als förderlich :(
HARDWARELUXX Gigabyte A75-UD4H | A85X-D3H | F2A85X-UP4 | F2A88X-UP4 | Z77X-UP5 TH | Z97X-SOC Force

10

Sonntag, 15. Dezember 2013, 20:50

Ich habe inzwischen ein anderes Mainboard erworben und bin eigentlich sehr zufrieden damit:
Es verbraucht nur 25 W und erfüllt die "Daueraufgaben", also permanent Internet mit mail, TeamViewer und Miranda tadellos.
Auch Schreib- und nicht zu Prozessorlastige kleinere Fotoarbeiten kann ich erledigen.
Wie es mit TV aussieht, habe ich noch nicht erprobt.

-guewie-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paradokx« (15. Dezember 2013, 21:03) aus folgendem Grund: Fremdnennungen entfernt.


Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 15. Dezember 2013, 21:02

Hallo,
die CPU Leistung ist halbwegs in Ordnung, aber die integrierte HD Grafik wäre mir definitiv viel zu langsam, da habe ich bereits mit den deutlich schnelleren HD2000-4000 negative Erfahrungen gemacht, und die sind erheblich schneller. Video sollte damit aber eigentlich ganz gut klappen, das hat Intel üblicherweise recht gut im Griff und das läuft über einen dedizierten Schaltkreis.
@Emi:
Da kommt man sich als "Rest of the World" bewohner mal wieder schön verarscht vor. Wenn das Board ausgeliefert wird, warum liefert es man dann nicht nach Europa? Macht doch eigentlich keinen Sinn...
Gruß Oberst.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »paradokx« (15. Dezember 2013, 21:03) aus folgendem Grund: Zitat entfernt / Konsistenz


12

Sonntag, 15. Dezember 2013, 22:28

Du sagst, Oberst

Zitat

aber die integrierte HD Grafik wäre mir definitiv viel zu langsam
erkläre mir bitte - wie macht sich das eigentlich (störend) bemerkbar?
Dazu: ich spiele keine "EgoShooter" - das maximale ist Spider Solitär.

13

Samstag, 21. Dezember 2013, 19:02

TV- Betrieb

Das wollte ich noch mitteilen:
Ich habe versucht, eine TV- Karte "Technisat Cable Star HD2" auf diesem mini- PC zu installieren - ein (halb) voller erfolg.
Der Leistungsverbrauch steigt von 25W aud 34W - und ich kann während der TV- Empfang läuft, nichts anderes machen - der Prozessor ist voll ausgelastet.
Da aber nur ein PCIe- Steckplatz zur Verfügung steht und ich keine zusätzliche Grafikkarte einsetzen kann, habe ich mich damit abgefunden.
-GueWie-

Social Bookmarks