Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. Dezember 2014, 11:59

990fxa-ud3 rev.4 Cpu Spannung für FX8350

Hallo,

ich habe Probleme die VID im Bios einzustellen. Aktuell betreibe die CPU zZ. 21.50=4300Mhz und einer vid von 1.31V was auch sehr stabil läuft. Im Bios sind alle Energiesparfunktionen ausgeschaltet.
C&Q, C1e, SVM, Core c6 state, HPC und APM alles disabled.
Es ist im Bios möglich einen höheren Wert für die Spannung einzugeben aber dieser liegt nicht an. Coretemp zeigt immer VID= 1.3125 V an. Sobald der Multiplikator größer als 22.5 ist, wird das System instabil.
Leider kann ich die VID nur via AMD OD erhöhen. Im Bios bleibt alles bei 1.31V.

Habe ich etwas übersehen, oder falsch gemacht? ?(

Ich wäre sehr dankbar über etwas Unterstützung.
FX 8350 @4300 Mhz -> Corsair H60
GIGABYTE 990FXA-UD3 Rev.4
GIGABYTE Radeon R9 270X2
2x4GB Corsair DDR3 800Mhz XMP
120 GB Kingston SSD + 2TB HDD Seagate
Microsoft Windows 7 Home Premium (x64)

2

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 07:30

Hallo

C&Q, C1e, SVM, Core c6 state, HPC und APM alles disabled

Hast Du auch den Turbo deaktiviert, wenn Du OC machen möchtest. Da sollte man den Turbo schon deaktiviert lassen.

Stelle mal
Unter Advanced Voltage Settings
- CPU Vcore auf -0.025v stellen
- NB Core auf -0.025v stellen
- Vcore Loadline Calib. auf High stellen
ein und versuche es dann noch mal.
alt:GA-Z170X-Gaming7 EU Rev.1.0/Biosversion: F8d/CPU:Intel i7-6700K/WIN 10 Pro 64 Bit
Board neu: anderer Hersteller
Wakü: NZXT Kraken x 40/Thermaltake Level 10 GT/NT: Super Flower Leadex 80+ Platinum 1200 W
Radeon R9 390 Gaming 8G/RAM:G.SILL Ripjaws V 2x8 GB F4-3200C16D-16GVKB/SM 950 Pro 512 GB, 840 EVO 250 GB/HDD 2x WD

3

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 21:42

Hallo, danke für deine Antwort.
Der Turbo war schon ausgeschaltet, hatte vergessen es zu erwähnen.
Die Vcore Loadline Calib. habe ich auf Medium gestellt, high gibt es leider nicht.


- CPU Vcore auf -0.025v stellen

- NB Core auf -0.025v stellen
Diese Punkte lassen sich nicht in den Minusbereich stellen. Derher nehmen ich mal an das Dynamic NB/CPU Vcore gemeint ist.
FX 8350 @4300 Mhz -> Corsair H60
GIGABYTE 990FXA-UD3 Rev.4
GIGABYTE Radeon R9 270X2
2x4GB Corsair DDR3 800Mhz XMP
120 GB Kingston SSD + 2TB HDD Seagate
Microsoft Windows 7 Home Premium (x64)

4

Freitag, 19. Dezember 2014, 08:27

Hallo

C&Q, C1e, SVM, Core c6 state



Was ist , wenn Du das C&Q,C1E und Core C6 wieder aktivierst?

Lies Dir diesen Beitrag: FX 8120 übertakten und Voltage einstellen mal durch. Vielleicht Hilft Dir das etwas weiter. Es geht zwar um einen FX 8120 aber von Prinzip her das gleiche.

Das verstehe ich nicht ganz, dass sich bei Dir die

- CPU Vcore auf -0.025v stellen

- NB Core auf -0.025v stellen nicht einstellen lässt.

Wenn ich richtig gelesen hatte, da hast Du ja APM schon deaktiviert.

Ein paar Angaben zu Deinem weiteren System wären auch sehr Hilfreich.

Lies Dir mal dazu dieses hier Durch: Bitte lesen: Wie poste ich richtig!
alt:GA-Z170X-Gaming7 EU Rev.1.0/Biosversion: F8d/CPU:Intel i7-6700K/WIN 10 Pro 64 Bit
Board neu: anderer Hersteller
Wakü: NZXT Kraken x 40/Thermaltake Level 10 GT/NT: Super Flower Leadex 80+ Platinum 1200 W
Radeon R9 390 Gaming 8G/RAM:G.SILL Ripjaws V 2x8 GB F4-3200C16D-16GVKB/SM 950 Pro 512 GB, 840 EVO 250 GB/HDD 2x WD

5

Sonntag, 21. Dezember 2014, 19:26

Hallo,

ich zeige euch einfach mal was ich aktuell eingestellt habe.
Vcore steht auf 1.38 V, aber im Windows sind es nur 1.31V.

Bei MB die ich vorher benutzte gab es nie solche Probleme.

VG
»BobDD« hat folgende Bilder angehängt:
  • 141221195000.jpg
  • 141221195026.jpg
  • 141221195031.jpg
FX 8350 @4300 Mhz -> Corsair H60
GIGABYTE 990FXA-UD3 Rev.4
GIGABYTE Radeon R9 270X2
2x4GB Corsair DDR3 800Mhz XMP
120 GB Kingston SSD + 2TB HDD Seagate
Microsoft Windows 7 Home Premium (x64)

6

Montag, 22. Dezember 2014, 12:55

Coretemp liest nur die VID der CPU aus. Die aktuell anliegende Spannung musst du mit einem anderen Programm wie zb: CPU-Z auslesen.
AMD FX 8350 & 9590 @ 5GHz :thumbup:

7

Donnerstag, 2. April 2015, 18:50

hallo @BobDD


2) Dynamic VCore(DVID) ist bei mir absolut unbracuhbar und sehr problematisch.
sobald ich irgend einen wert für DVID setze und "save and exit" drücke, dann startet mein pc nicht mehr und ich muss CMOS Clear machen. Es ist egal welchen wert man in DVID einsetzt. 0,1 oder 0,01 etc. ich habe dutzende werte und kombinationen probiert. verschiede LLC-setting... . keine chance.

kannst du bitte Dynamic Vcore wert von auto in irgend eine zahl ändern(z.b. 0,05v) (dafür müsst ihr erst den CPU Vcore auf "normal" einstellen)und satrte Deinem pc von windows 2-3 mal neu und guckt ob Dein pc reibungslos neugesartet wird oder hängt? dann muss man "CMOS clear" machen.

danke

Social Bookmarks