Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 21:35

USB Treiber als nicht installiert angezeigt

Gruss an alle

Mainboard: Z87-HD3 von 2014
Mainboard Rev.: 1.0 ?
Bios Version: AMI F6 03.08.2013
CPU: i5-4670 3.4 GHz
RAM: 4x2 GB
HDD/SSD: 2x HDD 500GB
VGA: Gigabyte Geforce GTX 660, 2 GB
NT: ?
OS: Win7-64 Pro auf letztem Stand
Report - Problem:

Unter "Geräte und Drucker" ist mein Desktop mit einem gelben Dreieck mit Ausrufezeichen markiert. Die angebotene "Problembehandlung" zeitigt "USB Treiber nicht installiert", und die angebotene Abhilfe findet keine Lösung. Ich habe auch mehrfach Intel-Updates via Windows-Update erhalten und installiert.

Ich weiss nicht, seit wann diese Situation besteht - jedenfalls funktioniert der PC seit jeher und aktuell problemlos, mit vielen USB-Positionen belegt. Nun aber habe ich Schwierigkeiten mit einem neuen Canon-Drucker iP7250.

Mein Anliegen hier: Ich möchte nach Möglichkeit diese Fehleranzeige zum USB-Treiber ausräumen, um beim iP7250 eine eindeutige Situation zu haben. Was soll ich unternehmen? Oder soll ich nichts tun, da ja USB anscheinend klaglos funktioniert (Intel?) und die Fehleranzeige damit eine Fehlmeldung wäre?

Mit vielem Dank - flowe

Masti

Anfänger

Beiträge: 42

Wohnort: An der Nordsee

Beruf: Greenkeeper

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 23:55

Hallo wenn dem so wäre müsste im Geräte-manager ein ganzer Weihnachtsbaum leuchten! Ok Spaß bei Seite Windows 7 hat eigentlich alle nötigen Treiber für USB onboard... kann eigentlich nicht sein.

Ich vermute mal das der/die Treiber/Software von dem neuen Drucker nicht oder fehlerhaft installiert ist. Lade dir den neusten von der Canon Seite runter.

Gruß Masti
AX370-Gaming K5 Rev.1.0 F20 / Ryzen 5 1600X / EKL Brocken 3 / RX480 G1Gaming 4GB / 16 GB RAM Corsair Vengeance LPX /Creative SB X AE-5/ SSD Samsung 840 Pro 256 GB /HDD 1: Samsung HD103SJ (1TB)/HDD 2: Samsung HD103UJ (1TB)/ LG DVD RAM / be quiet Power Zone 650w / Win 10 Pro 64bit

3

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 15:26

Danke für die Antwort, Masti.

Ich habe jetzt von Canon den richtigen Druckertreiber, und richtig installiert, und mein eigentliches Problem ist gelöst - der Drucker funktioniert korrekt an USB. :) Die noble Firma hat eben eine leichte Unordnung mit ihren Treibern... :cursing:

Hingegen bleibt das Rätsel im Gerätemanager bestehen - siehe Anhang. Das Warndreieck oben bleibt und der Rechtsklick drauf bringt die Info, dass der USB-Treiber fehle. Unterdessen ist unten der USB-Controller sauber, und alle USB-Anschlüsse funktionieren regulär.

Die grundsätzliche Frage bleibt: man kann nicht wissen, ob sich ev. andernorts unerklärliche Mängel zeigen. Wer hat eine Idee dazu?

Mit Dank - flowe

index.php?page=Attachment&attachmentID=3119

Masti

Anfänger

Beiträge: 42

Wohnort: An der Nordsee

Beruf: Greenkeeper

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 16:30

Hallo , das ist ein unbekanntes Gerät was Windows als ein USB Gerät identifiziert da solltest du auch mit der suche beginnen .Ich hatte nach einem Windows Update vor Kurzem fast das gleiche Problem... Hast du schon versucht Windows den Treiber automatisch suchen und Installieren zu lassen? Lade dir mal von der Gigabyte Seite die Aktuellen Treiber für dein Board runter den für den Chipsatz vielleicht auch direkt bei Intel...

Ich denke nach Installation der aktuellen Treiber sollte es weg sein...
AX370-Gaming K5 Rev.1.0 F20 / Ryzen 5 1600X / EKL Brocken 3 / RX480 G1Gaming 4GB / 16 GB RAM Corsair Vengeance LPX /Creative SB X AE-5/ SSD Samsung 840 Pro 256 GB /HDD 1: Samsung HD103SJ (1TB)/HDD 2: Samsung HD103UJ (1TB)/ LG DVD RAM / be quiet Power Zone 650w / Win 10 Pro 64bit

5

Freitag, 23. Dezember 2016, 01:56

Kleine Korrektur zu Mastis Erklärungen: WIndows 7 bringt leider nicht alle Treiber per Windows Update aufs Gerät. Dazu zählen u. a. einige LAN- und WLAN-Adapter und USB 3.0.
@flowe: Zieh dir den Intel USB 3.0 Driver von der GBT Downloadseite (alte Version) oder direkt von Intel (jüngste Version):

http://www.gigabyte.de/products/product-…spx?pid=4489#dl

https://downloadcenter.intel.com/de/down…e?product=65855

Gruß nox
Systemkonfiguration:
Z97X-UD5H-BK Rev 1.0
Core i5-5675C (Broadwell)
16 GB Kit Kingston DDR3L-1866 HX318LC11FBK2
Zotac Geforce GTX 970

6

Freitag, 23. Dezember 2016, 13:45

Ich habe bei Gigabyte den aktuellen USB3.0 Treiber heruntergeladen und problemlos installiert.
Damit sind die die Warnzeichen im Gerätemngr und beim Desktop in "Geräte und Drucker" verschwunden.

Intel wollte einen neuen VGA-Treiber mit *44* anstelle *42* installieren, aber das wurde überraschenderweise quittiert mit der Mitteilung, ich hätte schon einen neueren - also Abbruch. Der VGA-Treiber hätte mich schon interessiert, weil ich die daherkommenden Updates für die NIVIDA Gforce GTX 660 nie erfolgreich installieren kann. Aber das ist ja hier nicht das Thema.

Ich hoffe, das Warnzeichenproblem sei nachhaltig gelöst - und danke Masti und NoxCivi - flowe

7

Samstag, 24. Dezember 2016, 22:33

Im Nachgang zum Thema!

Wie gesagt, verwende ich nun den USB3.0-Treiber von Gigabyte. Neuestens erfolgt der manuelle C-Image-Sicherungstransfer zur externen HD mit rund 38 kB/sec, während bisher immer mit nur rund 28 kB/sec.

Entdeckt habe ich heute, dass ich einen Intel-Updater installiert habe, der anscheinend verantwortlich ist für die mit Windows Update eintreffenden Intel-Treiber-Updates. Der GB-Treiber scheint also besser, indem die im Thema erwähnten Warnungen ausbleiben und der Datentransfer schneller ist - richtige Rechnung mal angenommen. Nachteile mit dem GB-Treiber habe ich noch keine festgestellt.

[img]d:/temp/161224 Intel-Ausschnitt Sys-St.jpg[/img]

Soll ich gleich die erste und vierte Zeile löschen/deinstallieren?

mfg - flowe
»flowe« hat folgende Datei angehängt:

8

Mittwoch, 4. Januar 2017, 10:12

Hallo flowe,

zuerst einmal ein Danke an dich.
Du hast dir die Mühe gemacht und hier auch die Lösung des USB Problems auf deinem System gepostet.

So haben auch andere Hilfesuchende Leser mit einem ähnlichen Problem einen Ansatzpunkt für die Fehlersuche an Ihrem System.


Zu deinem Screenshot:

Das Intel Driver Update Utility kannst du deinstallieren.
Den Intel VGA Treiber solltest du nicht entfernen, auch wenn die Intel GPU z.Zt. nicht benutzt wird.

Gruß
GBTC3

Social Bookmarks