Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 5. April 2017, 20:26

Suche ein passendes Mainboard für vorhandene Hardware

Moin zusammen,

Ich habe noch einiges an Hardware liegen und wollte daraus gerne wieder was nettes zusammen basteln. Ich weiß nur nicht, ob alles unter einen Hut passt?!

Folgende Hardware hab ich da:
Intel i7 2600k (Sockel 1155)
256GB M.2 SSD von Samsung
32GB ECC RAM von Crucial (4x 8GB DDR3-1600)
650Watt Netzteil von XXX
GT710 / 2GB von Asus oder HD7770

Gibt es dafür ein nettes Mainboard oder ist der Speicher das Problem?


Viele Grüße von der Nordsee

2

Mittwoch, 5. April 2017, 20:45

Der Speicher ist nicht das Problem, sondern eher die Cpu oder die SSD.
Kurz um: Es gibt kein 1155'er Board mit M.2-Unterstützung.

Mein Tipp: Verkauf die (Sandy-)Cpu und nimm ein entsprechendes 1150'er Board und kauf dir eine neue 1150'er Cpu.
Oder verkauf alles :)

3

Mittwoch, 5. April 2017, 22:28

Die kritische Frage ist eigentlich nicht, ob direkt auf dem Board ein M.2-Anschluss vorhanden ist. Dieser ist nicht zwingend nötig; da gibt es Adapter.

@DerGiftzwerg: Ist die 256GB M.2 SSD von Samsung eine SATA- oder eine NVMe-Version? Falls du unsicher bist, nenne einfach die vollständige Samsung-Produktnummer (Beispiele: MZ-N5E250BW, MZ-V5P256BW).

Ist es eine SATA-Version, kannst du jedes beliebige 1155er-Board nehmen, welches bereits per Bios-Update (oder von vornherein = Z77-Boards) für SSDs fit gemacht wurde.
Ist es eine NVMe-Version, dann frage den Support von GBT für welches Z77er Board ein Bios mit NVMe-Unterstützung gebaut wurde bzw. für welches sie dir ein solches anfertigen würden. (alternativ selber modden->google)
Systemkonfiguration:
Z97X-UD5H-BK Rev 1.0
Core i5-5675C (Broadwell)
16 GB Kit Kingston DDR3L-1866 HX318LC11FBK2
Zotac Geforce GTX 970

4

Donnerstag, 6. April 2017, 08:20

Danke für eure Rückmeldungen.

- Ich habe aktuell den i7-2600K auf einen Z77-DS3H mainboard am laufen. Kann ich darauf wirklich den ECC (Server) Speicher verwenden)? Crucial 4x 8GB DDR3 - 1600 (CT102472BD160B.18FED)

- Bei der M.2 handelt es sich um eine SATA (Crucial MX300 275GB SATA SSD - CT275MX300SSD). Dann würde ich hier auf einen PCIe Adapter setzen und dann mein Windows 10 darauf installieren oder geht das nicht?



MFG

5

Donnerstag, 6. April 2017, 16:28

Zitat

Ich habe aktuell den i7-2600K auf einen Z77-DS3H mainboard am laufen

Wenn du das Z77-DS3H hast, dann kannst du doch den msata-Steckplatz nutzen.

Zitat

Kann ich darauf wirklich den ECC (Server) Speicher verwenden)? Crucial 4x 8GB DDR3 - 1600 (CT102472BD160B.18FED)

Nein, auf diesen Board nicht

Zitat

Bei der M.2 handelt es sich um eine SATA (Crucial MX300 275GB SATA SSD - CT275MX300SSD).

Die CT275MX300SSD ist aber keine m.2-ssd.
Falls du die CT275MX300SSD4 meinst, dann hast du keinerlei Vorteile gegenüber der o.g. SSD.

6

Donnerstag, 6. April 2017, 17:34

Laut der Intel Seite Unterstützt der i7-2600k auch kein ECC RAM.

Daher müsste ich eh alles neu haben.

Dann bietet sich wohl mehr an, auf Sockel 1151 zu gehen und DDR4 gleich.

7

Donnerstag, 6. April 2017, 19:24

Normalerweise läuft der Speicher dann als ganz normaler Speicher, eben ohne ECC. Wenn du sowieso ein Board da hast, dann stecke doch einfach CPU und RAM rein und teste es. Du kannst dabei nichts kaputt machen.

Für eine M.2-SATA SSD solltest du keinen PCIe-Adapter nehmen (der wäre für die NVMe-Variante das Mittel der Wahl). Da die SSD ja schon selbst SATA spricht, braucht es nur so etwas: http://www.delock.de/produkte/G_62544/merkmale.html
Systemkonfiguration:
Z97X-UD5H-BK Rev 1.0
Core i5-5675C (Broadwell)
16 GB Kit Kingston DDR3L-1866 HX318LC11FBK2
Zotac Geforce GTX 970

8

Donnerstag, 6. April 2017, 19:59

Danke für deine Rückmeldung.

Dann werde ich das am Wochenende Mal testen.
Ich habe noch ein Board mit m.2 Schnittstelle. Aber dann kommt da die SSD rein. Und beim Z77 nutze ich eine normale 2,5" SSD. Die hab ich auch noch hier...

Social Bookmarks