Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 1. Februar 2018, 19:50

PC mit Mainboard GA-F2A75M-D3H; Situation nach Sturz

Hallo,
wenn ich jetzt den PC einschalte greift er auf das DVD-LW zu. Der Monitor zeigt den Hinweis "Mainbios corrupted" und es startet der Backupvorgang.
Während des Backup (bei ca.70%) schaltet sich der Computer aus.

Das Reset des CMOS und auch ein kurzzeitiger Ausbau der Batterie haben an dem Zustand nichts geändert. Ich habe jedoch festgestellt, daß
sich der CPU-Lüfter etwas nach oben kippen läßt. Könnte das die Ursache sein?

Meine Frage ist, wie kann ich das Problem beheben?

Festplatte: Kingston SSD now 200 V+ 120 GB
Tastatur: LogiLink USB-Tastatur
VGA-Monitor: Fujitsu-Siemens 17" Modell: L7ZA
Betriebssystem: Linux Mint 17.3

2

Donnerstag, 1. Februar 2018, 22:06

Ich würde schauen, was passiert wenn der PC im Leerlauf ist, ob er auch aus geht...

Was bedeutet Sturz für dich?

3

Freitag, 2. Februar 2018, 17:47

Ich habe jedoch festgestellt, daß
sich der CPU-Lüfter etwas nach oben kippen läßt. Könnte das die Ursache sein?
Es kann schon sein, dass sich der Kühler oder Lüfter gelöst hat. Dann wird es der CPU bald einmal zu heiß und der PC schaltet ab.
Schau zuerst nach, ob der Kühler oder auch der Lüfter noch richtig befestigt ist, bevor du weitere BIOS-Wiederherstellungsaktionen startest.

4

Montag, 5. Februar 2018, 00:27

Je nach Sturz kann es sein, dass die Hardware einen Teil des Sturzes "abgefedert" hat und Teile nun unter mechanischer "Spannung" stehen (oder verzogen sind). Die sicherste Variante wäre alle Komponenten einschließlich Mainboard aus zu bauen, zu sichten und wieder ein zu bauen.

Die Bios Recovery würde ich dann mit dem minimal-Setup aus MB + CPU + 1 DIMM (und Netzteil ;) ) durchführen.
Systemkonfiguration:
Z97X-UD5H-BK Rev 1.0
Core i5-5675C (Broadwell)
16 GB Kit Kingston DDR3L-1866 HX318LC11FBK2
Zotac Geforce GTX 970

Social Bookmarks