Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 23. März 2018, 09:13

Z370 Aorus Gaming 7: Fragen zur Installation

Hallo miteinander,

über Ostern darf ich mir ein neues System zusammenbauen, das Herzstück wird das Z370 Aorus Gaming 7 :)

Auf der Hersteller-Seite habe ich erstmal einen Schreck gekriegt, weil die Liste der Treiber/Tools für das Mainboard ellenlang ist:




Ich bin relativ puristisch veranlagt und möchte bei der Installation keine unnötigen Geräte/Programme/Treiber installieren, daher wollte ich fragen, welche Treiber/Tools für die Installation wirklich benötigt werden?

Die interne Grafik und SATA-Raid nutze ich nicht, daher habe ich die Treiber gleich weggelassen, aber bei Chipset, Audio, USB und Land weiß ich nicht, was ich wirklich brauche.

Und ist bei den Utilities eigentlich was wirklich nutzbares dabei, oder nichts, was es sonst besser gibt (so zur Systemüberwachung, Lüftersteuerung etc.)

Das System läuft auf Windows 10 (64bit).

Vielen Dank für eure Hilfe!

2

Freitag, 23. März 2018, 18:57

Das, was Deine Abbildung da jetzt zeigt, das sind doch gerade keine XYZ-Tools etc., sondern die vom Board benötigten Treiber. Wobei das ja "nur" die Updates von der Homepage sind. Aus Kompatibilitätsgründen würde ich in jedem Fall zuerst die dem Board beiliegende Treiber-CD installieren und dann erst die Updates. Meiner Erfahrung nach wird ansonsten im Gerätemanager das eine oder andere Fragezeichen übrig bleiben.

Aber warum diese gleichartige Diskussion bei jedem neuen Mainboard? [GA-Z77X-D3H] Welche Software/Treiber bei Neu-Installation?

An den grundsätzlichen Aussagen zu den Erfordernissen hinsichtlich aktueller Treiber ändert sich doch nichts.
Intel i7-8700K / Noctua NH-D15S+2.Lüfter / Gigabyte Z370 Gaming 7 Bios F5 / Corsair Vengeance LPX 64GB 2x CMK32GX4M2B3200C16 / MSI GTX 1060 Gaming X 6G / 2x Samsung 960 pro 512GB NVMe M.2, 4 x Seagate Desktop SSHD 4TB ST4000DX001 / Hauppauge HVR-5525 / bequiet! Dark Power Pro P11 850W / Win 10 pro 64bit

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »miwe4« (23. März 2018, 19:12)