Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:40

GA-MA790FXT-UD5P BIOS Bugliste (F8M)

updated: 03.08.2010
GA-MA790FXT-UD5P BIOS Bugliste

ich hab die ganzen probleme in nen google doc gepackt um die updates etwas zu vereinfachen:O
GA-MA790FXT-UD5P BIOS Bugliste
Mobo: Gigabyte GA-MA790FXT-UD5P (BIOS: F8m)
CPU: AMD Phenom II X6 1055T @4.0ghz - H2O
RAM: 8GB Corsair Dominator 1600mhz
GPU: Gigabyte 9800GTX (800-1200-1800)
PSU: Corsair CMPSU-650TXEU

Dieser Beitrag wurde bereits 21 mal editiert, zuletzt von »kromar« (10. Februar 2011, 20:38) aus folgendem Grund: new bug document


Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. Mai 2010, 22:45

Hallo,
Danke für's umziehen in den AM3 Bereich. :beer:

Könntest du bitte kurz erläutern, was CPM ist? Ist das das Abschalten der Kerne? Das ist eigentlich für CPUs mit deaktivierten Kernen gedacht, könnte daher Probleme machen.
Gruß Oberst.

3

Mittwoch, 5. Mai 2010, 23:52

hab mich vertan, die einstellung die ich meine ist "Core Performance Boost" also CPB:O

EDIT: hab noch ein ram problem angehängt, weiss allerdings nicht obs den ram auf x5.33 gesetzt hat wegen boot fail oder wegen ner bios einstellung.

EDIT2: - C&Q "enabled" und CPB "disabled" --> manchmal bleibt core 0 auf multi x4 trotz 100% cpu last
GA-MA790FXT-UD5P BIOS Bugliste
Mobo: Gigabyte GA-MA790FXT-UD5P (BIOS: F8m)
CPU: AMD Phenom II X6 1055T @4.0ghz - H2O
RAM: 8GB Corsair Dominator 1600mhz
GPU: Gigabyte 9800GTX (800-1200-1800)
PSU: Corsair CMPSU-650TXEU

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kromar« (5. Mai 2010, 23:58)


4

Donnerstag, 6. Mai 2010, 15:34

ref cycle time
ist immer um eine stufe höher als im Bios eingestellt
:D
Ich waere gar nicht paranoid, wenn mich die Leute nicht immer auf dem
Kieker haetten.
http://www.sysprofile.de/id123351

5

Donnerstag, 6. Mai 2010, 18:24

was für ein programm benutzt du um das auszulesen?
GA-MA790FXT-UD5P BIOS Bugliste
Mobo: Gigabyte GA-MA790FXT-UD5P (BIOS: F8m)
CPU: AMD Phenom II X6 1055T @4.0ghz - H2O
RAM: 8GB Corsair Dominator 1600mhz
GPU: Gigabyte 9800GTX (800-1200-1800)
PSU: Corsair CMPSU-650TXEU

6

Donnerstag, 6. Mai 2010, 21:05

wow wie kann man so n verbugtes BIOS "beta" nennen?
das ist ja echt grausam wie die Hardware Amok geht sobald man werte manuell festlegt.... ich wollte ja eigentlich behilflich sein mit den Meldungen aber das ganze ist so instabil und unfertig dass es überhaupt nicht möglich ist die Ursache der Bugs einzuschränken.
bitte fixen und eine neue Version releasen die nicht mehr im "Alpha" Stadion ist!

edit: hab einen reproduzierbaren BUG betreffend RAM Multi gefunden:O
ka ob das vom FSB abhängig ist aber denke mal bis zu nem gewissen grad da dieser Bug wenn ich mich recht erinnere bei niedrigem FSB nicht auftritt.
also, ich hab den CPU Multi auf 14 und den FSB auf 272 und so ziemlich alles andere bis auf einige Spannungen sind auf auto, nun wird der RAM Multi wenn er auf auto ist auf x5.33 gesetzt was ~1450mhz entspricht. wenn man nun den ram multi manuell auf x4 (1088) runter setzt dann bekommt man einen "Power error" - beep Code beim rebooten!

wenn man den am multi reduziert um allfällige "probleme" auszuschliessen, diese reduktion aber das problem darstellt dann kann es durchaus etwas verwirrend sein:O damit scheint sich das random verhalten doch recht reduziert zu haben und ich entschuldige mich dass ich etwas aufgebracht gepostet habe:O
GA-MA790FXT-UD5P BIOS Bugliste
Mobo: Gigabyte GA-MA790FXT-UD5P (BIOS: F8m)
CPU: AMD Phenom II X6 1055T @4.0ghz - H2O
RAM: 8GB Corsair Dominator 1600mhz
GPU: Gigabyte 9800GTX (800-1200-1800)
PSU: Corsair CMPSU-650TXEU

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kromar« (6. Mai 2010, 23:34)


7

Freitag, 7. Mai 2010, 13:11

wenn du mich meinst http://www.tweakers.fr/cputweaker.html

find es nur schade das es nicht mehr leute gibt die sich ein wenig auskennen und sich aufregen :D

die hauen die Mainbords nach einander raus und auf Hard/Software .. wird nicht großen werd gelegt

aber wenigstens viele Bunte Bilder usw.. mit werbeaufschriften :D hat mich auch beeindruckt aber man lernt dazu :rolleyes:
Ich waere gar nicht paranoid, wenn mich die Leute nicht immer auf dem
Kieker haetten.
http://www.sysprofile.de/id123351

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hellobello« (7. Mai 2010, 13:18)


8

Freitag, 7. Mai 2010, 13:23

ja ich meinte dich:D hab das tool schon mit meinem x3 getestet und da hats auch immer irgend welche komischen werte angezeigt. also entweder liest das tool die werte falsch aus oder die werte werden tatsächlich falsch eingestellt:O
ich habe im bios 160ns eingestellt und das tool zeigt ebenfalls 300ns an... allerdings wird mir auch ein CAS von 7 angezeigt obwohl der auf 9 ist und von CPU-z "korrekt?" angezeigt wird.
läuft amd overdrive bei dir? falls ja kannst mal schauen was du da für werte bekommst? ich glaube da werden die ram einstellungen auch ausgelesen und falls die werte mit CPUTweaker überein stimmen kann man wohl annehmen dass es sich um einen bios bug handelt.

sich aufregen bringt gar nix und kostet nur nerven:D diese x6 chips sind schn echt nett, bin grad dabei 4ghz stabil zu bringen, was nach der erkenntniss des ram bugs reibungslos verläuft:D

EDIT: hab grad gesehen dass version 1.5 vom CPUTweaker releast wurde und da wird nun der CAS wert korrekt angezeigt, Refresh cycle time allerdings immer noch 300ns.... ich werde mal schauen ob ich evtl AMD overdrive starten kann um den wert zu "bestätigen"
GA-MA790FXT-UD5P BIOS Bugliste
Mobo: Gigabyte GA-MA790FXT-UD5P (BIOS: F8m)
CPU: AMD Phenom II X6 1055T @4.0ghz - H2O
RAM: 8GB Corsair Dominator 1600mhz
GPU: Gigabyte 9800GTX (800-1200-1800)
PSU: Corsair CMPSU-650TXEU

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kromar« (7. Mai 2010, 13:34)


9

Freitag, 7. Mai 2010, 13:50


unglaublich AOD startet wieder auf meiner kiste:O und es scheint sich wohl um ein BIOS bug zu handeln da AOD ebenfalls 300ns anstatt den im BIOS eingestellten 160ns anzeigt:O

EDIT: hab den wert im bios auf 110ns gesetzt und es wird immer noch 300ns ausgelesen.... evtl wird der wert ja immer auf 300 gesetzt o_O
GA-MA790FXT-UD5P BIOS Bugliste
Mobo: Gigabyte GA-MA790FXT-UD5P (BIOS: F8m)
CPU: AMD Phenom II X6 1055T @4.0ghz - H2O
RAM: 8GB Corsair Dominator 1600mhz
GPU: Gigabyte 9800GTX (800-1200-1800)
PSU: Corsair CMPSU-650TXEU

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kromar« (7. Mai 2010, 15:21)


Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

10

Freitag, 7. Mai 2010, 21:38

Hallo,
werden sonst alle eingestellten Werte übernommen? Vielleicht meint das BIOS ja, dass die Einstellungen nicht stabil sind und stellt daher alles auf Jedec/Default.

Das mit den Temperaturen bei ACC auf Hybrid ist normal. Das liegt am Microcode, der bei "Hybrid" verwendet wird um freizuschalten. Diese Einstellung ist eigentlich zum Freischalten von deaktivierten Kernen und L3 Cache. Daher sollte man die Einstellung nur verwenden, wenn man da was freischalten will.
Gruß Oberst.

11

Freitag, 7. Mai 2010, 23:23


ich habe im bios 160ns eingestellt und das tool zeigt ebenfalls 300ns an... allerdings wird mir auch ein CAS von 7 angezeigt obwohl der auf 9 ist und von CPU-z "korrekt?" angezeigt wird.
läuft amd overdrive bei dir? falls ja kannst mal schauen was du da für werte bekommst? ich glaube da werden die ram einstellungen auch ausgelesen und falls die werte mit CPUTweaker überein stimmen kann man wohl annehmen dass es sich um einen bios bug handelt.

sich aufregen bringt gar nix und kostet nur nerven:D diese x6 chips sind schn echt nett, bin grad dabei 4ghz stabil zu bringen, was nach der erkenntniss des ram bugs reibungslos verläuft:D

EDIT: hab grad gesehen dass version 1.5 vom CPUTweaker releast wurde und da wird nun der CAS wert korrekt angezeigt, Refresh cycle time allerdings immer noch 300ns.... ich werde mal schauen ob ich evtl AMD overdrive starten kann um den wert zu "bestätigen"
also bei mir liest das tool alles korrekt aus alles was nich stimmt = bios bug :D
hab aber alles auf manuell wird auch alles richtig eingestellt auser das von mir oben erwähnte ref cycle time

hab gestern ein asus von einen freund bekommen ... da bekomme ich meinen cpu auf 4 ghz 8 std prime stabil auch mit meinen 4 ram riegeln @ 1600

aber das mb verweigert mir schon bei 3,8 ram @ 1333 den dienst :D
länger hab ich nicht testen können
Ich waere gar nicht paranoid, wenn mich die Leute nicht immer auf dem
Kieker haetten.
http://www.sysprofile.de/id123351

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hellobello« (8. Mai 2010, 23:12)


keineahnung

unregistriert

12

Samstag, 8. Mai 2010, 08:12

was macht dich so sicher dass das Tools korrekte Werte anzeigt?

13

Samstag, 8. Mai 2010, 11:52

so wie ich das bis jetzt getestet habe werden sonnst alle einstellungen übernommen, bekomm den screen meist wenn eine spannung zu tief ist was ich recht interessant finde:O aber es geht eigentlich nicht darum dass ich den screen bekomm sondern dass der "default" wert auf 14.5 anstatt auf 14 gesetzt wird:O

Das mit dem Hybrid modi ist mir schon klar, wusste nur nicht dass es anscheinend normal ist dass bei einem "gesunden" cpu die temperaturen auch nicht ausgelesen werden können, danke für die infos:D habe halt alle möglichen einstellungen durchgetestet um evtl C&Q/CPB in griff zu bekommen^^

@keineahnung: wenn die werte mit mehreren tools die selben sind kann man wohl davon ausgehen dass etwas bei den bios einstellungen schief geht.
allerdings muss ich dazu sagen dass ich genau das selbe problem auch schon mit dem letzten F7 bios und nem andern CPU hatte, ich kann mich erinnern dass ich da auch 300ns angezeigt bekam obwohl ich den ram immer auf 110ns eingestellt hatte.
GA-MA790FXT-UD5P BIOS Bugliste
Mobo: Gigabyte GA-MA790FXT-UD5P (BIOS: F8m)
CPU: AMD Phenom II X6 1055T @4.0ghz - H2O
RAM: 8GB Corsair Dominator 1600mhz
GPU: Gigabyte 9800GTX (800-1200-1800)
PSU: Corsair CMPSU-650TXEU

14

Samstag, 8. Mai 2010, 19:06

was macht dich so sicher dass das Tools korrekte Werte anzeigt?
also ich bin mir derzeit sicherer wie bei gigabunt
Ich waere gar nicht paranoid, wenn mich die Leute nicht immer auf dem
Kieker haetten.
http://www.sysprofile.de/id123351

15

Montag, 10. Mai 2010, 19:47

RAM: obwohl der ram 1600mhz@1.65v machen sollte muss ich ab 1333 anfangen mehr spannung drauf zu geben damits nur annähernd stabil läuft. mit dem alten bios verhielt sich der ram "normal"
GA-MA790FXT-UD5P BIOS Bugliste
Mobo: Gigabyte GA-MA790FXT-UD5P (BIOS: F8m)
CPU: AMD Phenom II X6 1055T @4.0ghz - H2O
RAM: 8GB Corsair Dominator 1600mhz
GPU: Gigabyte 9800GTX (800-1200-1800)
PSU: Corsair CMPSU-650TXEU

Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

16

Montag, 10. Mai 2010, 22:30

Hallo,
das Board lief mit der CPU auch mit einem älteren BIOS? Oder war da eine andere CPU drin? Es kann natürlich sein, dass Umbauten im BIOS die Kompatibilität zu deinem Ram verschlechtert haben. Welchen Ram hast du genau? In letzter Zeit konzentrieren sich die Ramhersteller leider sehr auf Intel. Daher kommt es bei AMD immer wieder zu Inkompatibilitäten.
Gruß Oberst.

17

Montag, 10. Mai 2010, 22:42

es war ein x3 720 drin
ram hab ich diese http://www.ocztechnology.com/products/me…num_amd_edition

werd den ram mal mit stock settings testen und schauen ob das überhaupt läuft....
GA-MA790FXT-UD5P BIOS Bugliste
Mobo: Gigabyte GA-MA790FXT-UD5P (BIOS: F8m)
CPU: AMD Phenom II X6 1055T @4.0ghz - H2O
RAM: 8GB Corsair Dominator 1600mhz
GPU: Gigabyte 9800GTX (800-1200-1800)
PSU: Corsair CMPSU-650TXEU

Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

18

Montag, 10. Mai 2010, 22:53

Hallo,
der sollte eigentlich laufen. Vielleicht ist da noch Feinarbeit für den X6 nötig.
Gruß Oberst.

19

Montag, 10. Mai 2010, 23:02

Feinarbeit am bios? in wie fern könnte dies die stabilität des rams beeinflussen?
GA-MA790FXT-UD5P BIOS Bugliste
Mobo: Gigabyte GA-MA790FXT-UD5P (BIOS: F8m)
CPU: AMD Phenom II X6 1055T @4.0ghz - H2O
RAM: 8GB Corsair Dominator 1600mhz
GPU: Gigabyte 9800GTX (800-1200-1800)
PSU: Corsair CMPSU-650TXEU

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kromar« (10. Mai 2010, 23:11)


Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

20

Montag, 10. Mai 2010, 23:09

Hallo,
das kann einiges ausmachen. Wir hatten schon des öfteren den Fall, dass einige User Probleme mit dem Ram hatten, nach einem BIOS-Update lief dann alles stabil. Im BIOS sind da z.B. etliche Timings und Subtimings integriert, die da helfen können (z.B. Timings für den Speichercontroller oder Chipsatz).
Gruß Oberst.

Social Bookmarks