Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

amigaman

Anfänger

  • »amigaman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Lübow

Beruf: CIO

  • Nachricht senden

1

Samstag, 27. November 2010, 20:00

GA-880GM-UD2H REV 1.0 Bios F8 - Kein Boot von USB Stick und Daten auf dem Stick SCHROTT GRRRRR

Hallo,

nachdem ich Gestern den Ärger mit dem MA785GM-US2H hatte siehe hier, habe ich heute mein neues GA-880GM-UD2H in Betrieb genommen.

Aufbau:

Mainboard + 4 * 2 GB DDR3 Kingston + Phenom II X6 1055

Der erste Bootvorgang funktionierte - Bios auf neuesten Stand gebracht auf F8) (war Version F4 drauf) und was soll ich sagen - der gleiche Ärger, das Booten von USB ist NICHT mehr möglich und das Dateisystem auf dem Stick ist nun Schrott - ich habe den Stick nochmal neu erstellt und wieder versucht zu booten - Booten nicht möglich und Stickdaten Schrott.

Das darf echt nicht wahr sein. Das muss doch noch mehr Leuten auffallen.

Der Stick ist in Ordnung und bootet an anderen Systemen (siehe alte Biosversion) ohne Probleme. Hat hier jemand das gleiche Phänomen?

Ich prüfe jetzt nochmal mit einer alten BIOS Version ob das dort auch der Fall ist.

Gruß,

ein Gefrusteter


NACHTRAG:

Nun hatte ich das Board ausgeschaltet und den Stick während des POSTs an einen anderen USB Port gesteckt - nun ist er im Bootmenü zu sehen und man kann von booten.
interessant ...
Ist es möglich das da irgendwie dieser Save-Bios-To-Disk Modus aktiv ist oder es an der verbesserten USB Ladefunktion liegt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »amigaman« (27. November 2010, 20:31)


Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. November 2010, 01:42

Hallo,
das Backup-BIOS auf die Platte ist üblicherweise ausgeschaltet. Das kann man im Integrated Peripherals normalerweise ein/ausschalten (heißt auch so ähnlich, wie ich oben geschrieben hatte: Backup BIOS to HDD oder um den Dreh rum, sollte natürlich "disabled" sein). Da am besten mal kontrollieren.
Kannst du das noch mal etwas genauer erklären:
Der Rechern ist aus, man steckt den Stick an und dann schaltet man den Rechner ein. Kann er dann booten oder bootet er dann nicht vom Stick?
Gruß Oberst.

amigaman

Anfänger

  • »amigaman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Lübow

Beruf: CIO

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 30. November 2010, 20:42

Hallo,

ja es war so, Rechner war aus, Stick ran und er wurde NICHT im Bootmenü (auch nicht im HD Bootmenü) angezeigt.

Habe im Moment leider nicht die Möglichkeit das zu prüfen, erst nach dem Wochenende.

Melde mich aber noch wenn ich das genau ausprobiert habe.

Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 18:07

Hallo,
ich hab's jetzt mal in die Bugliste eingetragen und einen Link hier her gesetzt. Wenn du es ausprobiert hast, dann bitte kurzes Feedback, dann update ich noch mal die Bugliste.
Gruß Oberst.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks