Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HeNiNnG

Anfänger

  • »HeNiNnG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Castrop-Rauxel

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. Januar 2011, 23:10

Smart Recovery 2 - Probleme -.-

Hallo erstmal :)

Ich habe bei mir einen Raid 0 (2x 1TB) erstellt über den intel raid controller vom P55A-UD3...

als sicherungsplatte hbe ich eine 500gb festplatte noch so angeschlossen...

nun bin ich auf das tool 'smart recovery 2' gestoßen und es hörte sich echt super an...habe es installiert und wollte es einrichten...

(die partition vom raid mit windows sollte auf der 500er gesichert werden)

das problem: die 500er steht nicht als sicherungshdd zur auswahl:

nun meine frage: was mache ich falsch, bzw. warum funktioniert das nicht??

und: was kann ich tun, damit es funktioniert?





danke schonmal im voraus für hilfe :)

MfG HeNiNnG

2

Donnerstag, 13. Januar 2011, 06:29

Ich würde mal vermuten, daß der Software die Platte zu klein ist, um ein Backup zuzulassen. Klar, von der tatsächlichen Belegung ausgehend, würde es locker reichen. Kein sein, daß der Programmierer das anders gesehen hat.

HeNiNnG

Anfänger

  • »HeNiNnG« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Castrop-Rauxel

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Januar 2011, 10:42

mhh wenns tatsächlich so sein sollte, ist der programmierer aber strohdoof -.-

das is doch blöd...

warum sol ich ne partition mit 100gb auf ner platte mit 1tb sichern, nur weil die partition auch auf ner großen platte an sich ist???

mhh dann muss ich mich wohl anderweitig umgucken...



neue frage: irgendwelche empfehlungen für backup-programme (die möglichst alles automatisch machen und nicht überladen sind [wie es acronis beispielsweise ist])?

4

Samstag, 15. Januar 2011, 00:19

Die Software ist tatsächlich nicht die Cleverste, die Funktion ist eher mit einer Recovery Funktion von Notebooks zu vergleichen!
Die Sicherung muss in einen unpartitionierten Bereich der HDD stattfinden, von der du auch bootest, kannst also nicht auf anderen HDD die Sicherung anlegen. :S

Social Bookmarks