You are not logged in.

Dear visitor, welcome to GIGABYTE Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, April 14th 2011, 11:35am

++Dringende Hilfe: System startet nicht mehr ++

Hallo zusammen,

bin mittlerweile ratlos und brauche Euren Rat:

Habe mein stabil laufendes „Alt System“ in ein neues Gehäuse montiert und dabei gleichzeitig das Netzteil getauscht, sowie den Prozessor+Kühler ausgetauscht. Der Rest einschließlich Bildschirm ist identisch geblieben (Kurze Systembeschreibungen siehe unten).

Bei Start des Neusystems, zeigt der Bildschirm nichts mehr an – Meldung No Signal. Ein Boot-Beep ist auch nicht zu hören. Beide Gehäuselüfter und CPU-Lüfter laufen!!.

Habe mehrfach die Netzteilanschlüsse auf festen Sitz überprüft (OK), ebenso Graphikkarte (OK). Test mit Anschluss des Monitors an Graphikkarte + Grapikkarte des Motherboards, sowie VGA habe nichts gebracht.
Habe daraufhin das Antec –Netzteil angeschlossen, gleicher Effekt: No Signal.
Ein CMOS-Reset habe ich noch nicht durchgeführt.

Hoffentlich habt ihr eine Lösung
Vielen Dank!

„Neu System“
Gehäuse: LianLi 7FN
Netzteil: Seasonic X-460 Fanless (=460Watt)
Prozessor: AMD Phenom II Black Edition 1090T
Kühler: Noctua NH-D14
Motherboard: Gigabyte GA-890GPA-UD3H, Rev 2.0
Graphikkarte: ATI Radeon HD5750 (Gigabyte GV-R5750C-1GI), im PICex16 Slot
1 SSD an Sata3 Slot 0
2 HD an Sata2 Slot 6+7, laufen im Raid1 Verbund

„Alt System“
Gehäuse: Antec Sonata
Netzteil: Antec (380Watt)
Prozessor: AMD Athlon II X4 630
Kühler: Artic Freezer 64
Motherboard: Gigabyte GA-890GPA-UD3H, Rev 2.0
Graphikkarte: ATI Radeon HD5750 (Gigabyte GV-R5750C-1GI), im PICex16 Slot
1 SSD an Sata3 Slot 0
2 HD an Sata2 Slot 6+7, laufen im Raid1 Verbund
1 DVD-Laufwerk über IDE angeschlossen
1 Floppy Laufwerk
---------------------------------------

Nachtrag:
Monitor mit gleichem DVI an anderen PC angeschlossen...läuft, daran kanns nicht liegen.

Andere funktionierende Grapfikkarte eingebaut...No Signal, daran kann also auch nicht liegen, zumal der Lüfter der HD5750 auch läuft.
-------------------------------------------
Nachtrag:
Werde noch folgende Tests machen:

1. Einbau CPU + Lüfter aus "Alt System"
2. BIOS Reset

Sollte es dann immer noch nicht funktionieren kann doch nur das MotherBoard defekt sein

Was meint Ihr?
---------------------------------------------

Nachtrag: 12V CPU Stromversorgung am Motherboard.
Motherboard hat 8-poligen Steckeranschluss, also habe ich die BEIDE 4 PIN Stecker des 12V Netzkabel eingesteckt.

2

Thursday, April 14th 2011, 11:51am

Mache halt mal einen ordentlichen BIOS-Reset. Die Abstandshalter an der Boardrueckseite wirst ja hoffentlich nicht vergessen haben. ;)

3

Thursday, April 14th 2011, 12:44pm

smile...Abstandshalter sind montiert. BIOS reset sehe ich als letzte Maßnahme.

Rick

Unregistered

4

Thursday, April 14th 2011, 1:17pm

Dein aktuelles BIOS ist sicher kompatible mit der CPU?
CMOS reset ist nach CPU-Wechsel zu empfehlen...

5

Thursday, April 14th 2011, 2:54pm

Hallo Rick,

ja, aktuelles BIOS ist kompatibel mit Phenom II X6 => BIOS (Motherboard) wird von Gigabyte sogar explizit für diese CPU aufgeführt. Habe MB Revision 2.0.

Werde deinem Rat folgen und zuerst einen CMOS Reset machen, bevor ich mit weiteren HW-Tausch Aktionen beginne.

6

Thursday, April 14th 2011, 2:56pm

Ich würde erst einmal das alte Netzteil ans Board anschließen.
Board & GFX Card. Alles andere erst einmal nicht nötig...........für den Bios & Bootscreen....

... und auf den richtigen Sitz der DDR3 Ram achten.

7

Thursday, April 14th 2011, 4:08pm

Hallo aMax,

Netzteil aus Altsystem habe ich schon ausprobiert, hat nichts gebracht => gleicher Effekt "no signal"

tomcat

Poweruser

Posts: 5,638

Location: Dresden

Occupation: kein Mitarbeiter von Gigabyte

  • Send private message

8

Thursday, April 14th 2011, 4:38pm

Kabel ist am Monitor fest dran ?

Oberst

Super Moderator

Posts: 5,323

Location: südlich des Weisswurstäquators

  • Send private message

9

Thursday, April 14th 2011, 5:22pm

Hallo,
wenn alles nix hilft, dann bau mal alles wieder auf's alte System zurück. Danach dann immer Schritt für Schritt umbauen und testen. Eventuell auch mal nur die integrierte Grafik probieren. Am besten auch mal kontrollieren, ob nicht irgendwo ein Abstandshalter zu viel verbaut ist, oder ob vielleicht eine Schraube hinters Board gerutscht ist, die einen Kurzen verursacht.
Checke auch mal alle Steckkarten/Rams auf festen Sitz, nicht, dass da einer nicht sauber drin steckt.
Gruß Oberst.

10

Thursday, April 14th 2011, 7:16pm

Hi,

ich habe ein ähnliches Problem, selbe Mainboard und auch Rev 2.0

Habe alles erdenkliche probiert, CPU, RAM, Graka, NT, HDD, DVD-Laufwerk alles ausgetauscht und geteste. Daran liegts nicht.

Die vorgensweise war genauso, alle neue Teile in eine neues Gehäuse gebaut und System startet nicht richtig. Teilweise hab ich aber trotzdem hinbekommen, bei mir liegts daran dass das Main Bios zerschossen ist... Also ist taucht häufig wenn der PC an geht "Warning: Main Bios Checksum Error". Er kann das normale Bios aus dem HPA (sagt er) nicht laden und läd das Back Up Bios... ich werde es morgen zurück schicken, so hat es keinen Sinn dauernd zu hoffen der PC geht an und wenn, dann nur mit Back Up Bios, ist ja auch nicht der Sinn von neuer Hardware für die man viel Geld bezahlt -.-

Gehäuse: Coolermaster Elite 430
Netzteil: Enermax 82+ II (=550Watt)
Prozessor: AMD Phenom II Black Edition 1090T
Kühler: Scythe Mugen II
Motherboard: Gigabyte GA-890GPA-UD3H, Rev 2.0
Graphikkarte: Sapphire Radeon HD6950
RAM: Kingston HyperX 4GB (2*2GB)1600er Takt

MFG LKAY

Oberst

Super Moderator

Posts: 5,323

Location: südlich des Weisswurstäquators

  • Send private message

11

Friday, April 15th 2011, 12:15am

Hallo,
dein Problem klingt entweder nach leerer/defekter Batterie oder nach defektem BIOS Baustein.
Was hattest du vorher verbaut?
Gruß Oberst.

12

Friday, April 15th 2011, 4:50pm

@all: Zusammenfassung für alle

Mainboard wurde noch folgenden Tests unterzogen - alle mit dem gleichem Ergebnis => no signal

(1) CMOS Reset + Test verbautem Phenom II + Noctua DH14 + X460 Netzteil + 2 RAM (ohne Graka + Festplatten), Monitor mit D-Sub/D-Sub Kabel ohne Adapater angeschlossen
(2) Test verbautem Phenom II + Antec Netzteil 380W + RAM (ohne Graka + Festplatten), Monitor mit D-Sub/D-Sub Kabel ohne Adapater angeschlossen
(3) CMOS Reset + Test mit zuvor verbautem Athlon II X4 mit boxed Kühler + X460 Netzteil + GraKa + Festplatten + 2 RAM, Monitor über DVI/DVI Kabel an GraKa angeschlossen
(4) Test mit zuvor verbautem Athlon II X4 mit boxed Kühler + X460 Netzteil + 1 RAM (ohne GraKa + Festplatten) Monitor mit D-Sub/D-Sub Kabel ohne Adapater angeschlossen
=> beide Riegel in andere Slots, dann jeweils nur 1 RAM Riegel getestet. Das durch den Umbau beide RAM Riegel defekt sind schliesse ich aus.
(5) Test mit zuvor verbautem Athlon II X4 mit boxed Kühler + Antec Netzteil (ohne GraKa + Festplatten) Monitor mit D-Sub/D-Sub Kabel ohne Adapater angeschlossen

Meine Schlussfolgerung: Defekt kann logischerweise nur am Motherboard liegen.
Kann ich mir nicht erklären, weil: ?( ?(
-
der Umbau sehr vorsichtig vorgenommen wurde (Erdung,etc.)
- Kurzschluss durch lose Teil auszuschliessen. Prüfung erfolgte zwischen Test (2) + (3), das MB wurde ausgebaut um wieder Original Retention Modul für Boxed Kühler zu montieren
- keine sichtbaren Kratzer / Beschädigungen auf MB

@Oberst:
leere CMOS Batterie schliesse ich aus, weil bis Umbau das "Altsystem" reibungslos funktionierte
1 Abstandshalter unten Mitte wurde mangels Masse nicht verbaut, alle anderen sitzen am dafür vorgesehen Platz + Mainboard entsprechend verschraubt

Vielen Dank an Alle für die Tipps und damit verbundenen Zeitaufwand

Oberst

Super Moderator

Posts: 5,323

Location: südlich des Weisswurstäquators

  • Send private message

13

Friday, April 15th 2011, 10:31pm

Hallo,
scheint so, als wäre das Board defekt. Komisch, dass das zeitgleich mit dem Umbau passiert ist. Am besten deinen Händler anfunken, um das Board zu tauschen.
Was du noch kurz testen könntest: Ob das Board läuft, wenn es ausgebaut ist.
Gruß Oberst.

Social bookmarks