Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 3. Juni 2012, 16:37

GA-970a-UD3 Probleme mit Spielen

Hallo zusammen,
ich habe mir mein altes System aufgerüstet:
Gigabyte GA-970a-UD3, neueste Treiber drauf, auch BIOS auf F4 geflasht
AMD FX-4170
neue HDD von WD
altes Netzteil, dass ich letztes Jahr getauscht habe: 550Watt mit allen benötigten Anschlüssen
alte, leider sehr alte, NVidia 9800GT
dazu Win7 Professional 64bit

mein Problem:
Der Rechner funktioniert soweit tadellos, aber wenn ich COD-MW3 starten will, bekomme ich einen Bluescreen.
Bei COD-Black Ops, Blur, Batman: Arkham City und Super MNC, alles über Steam, starten die Spiele nicht, es dreht sich zwar kurz die "Sanduhr" aber nichts passiert.
Meine Frage: hat jemand Erfahrung mit diesem oder ähnlichem Problem?
liegt es am Board, hab ich vielleicht ein schlechtes erwischt, liegt es an der CPU oder an der Kombi?
Win 7 schließe ich erstmal aus, da das sonst ohne Reibungen komplett flüssig läuft, genau wie andere Spiele auch.
Alle Spiele haben an meinem alten Rechner mit nem alten P4 funktioniert...
Danke schonmal und eine schöne Woche :)

2

Sonntag, 3. Juni 2012, 17:23

Hallo,
wenn alles andere problemlos läuft unter anderem auch spiele, wie kommst du dann darauf das es am Board liegen könnte?

Schätze eher das an einer Steam Einstellung liegt, konntest versuchen die Spiele aus dem installierten Ordner zu starten, sind die Spiele auf der Hauptplatte abgelegt, bzw installiert?

3

Sonntag, 3. Juni 2012, 18:58

ich komme darauf, da es bei Steam keine Einstellung gibt, die da heißt: lasse das Spiel abstürzen, egal was passiert.
Die Dateien der Spiele wurden schon 2 mal neu geladen, von DVD installiert und auch auf Konsistenz geprüft und jedesmal als ok bestätigt.
Und die selben Spiele haben ja auch auf meiner alten Möhre funktioniert, daher denke ich nicht, dass es ein generelles Problem mit den Spielen oder Steam ist.
Auch wenn ich alles oben genannte neu installiert habe, sollte es dabei nicht zu diesen Fehlern führen.
Ausserdem hab ich schon in anderen Foren häufiger mal von Leuten gelesen, die zumindest bei MW3 das selbe Problem haben..
und siehe da, in der System Konfiguration war meistens nur das Motherboard identisch.
Deshab wende ich mich direkt an das Gigabyte Forum, da ich hier am ehesten Hilfe erwarte.
Grüße

4

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:05

Windows nach dem Systemwechsel neu installiert ?
Warum auf das F4 Bios aktualisiert und nicht das neuste F5 ?

5

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:35

Win 7 neu installiert,
hatte auch mit F5 probiert, aber da das auch nicht funktionierte, habe ich vorsorgemäßig lieber F4 genommen, falls F5 noch nicht ganz reibungsfrei läuft.
Nach dem Motto: wenn der neueste Treiber nicht reibungslos funktioniert, nimm den davor.

6

Sonntag, 3. Juni 2012, 20:39

was für ein Anti-Viren-Programm benutzt du ?

7

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:12

avast antivir

Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 3. Juni 2012, 21:49

Hallo,
teste das System mal mit der Windows Speicherdiagnose (Systemsteuerung -> Verwaltung) oder mit Prime95 bzw. Memtest86+. Vielleicht ist der Ram nicht stabil. Manche Anwendungen können dann durchaus laufen, andere wiederum nicht.
Ich hab selber nur Batman AC von Steam, läuft auf meinem Bulli aber problemlos. Daher sollte die Hardware eigentlich kein Problem sein, wenn sie nicht generell ein Problem hat.
Am Avast sollte es auch nicht liegen, den hab ich auch drauf.
Gruß Oberst.

9

Sonntag, 3. Juni 2012, 22:10

habe memtest knappe 5 stunden durchlaufen lassen, kein fund,
ausserdem wird der ram ja auch durch andere programme und spiele belastet...
z.b. bf3 mit firefox mit 15 tabs und flash offen, winamp, steam und origin gleichzeitig, alles kein problem..

11

Montag, 4. Juni 2012, 05:04

Schau mal ob hier was für dich dabei ist und ob du alles installiert hast.

http://forums.steampowered.com/forums/sh…d.php?t=1919571

Wenn bf3 keine Probleme macht, kannst du zu 99,99% ausgehen das es kein Hardware Problem ist.

12

Montag, 4. Juni 2012, 16:50

Ich habe ma die Crash Adresse rausgesucht:
ntoskrnl.exe+4b09bc
die Parameter:
00000000´00000000
fffffa80´079b78f8
00000000´00000000
00000000´00000000

dazu hab ich mal wild rumgesucht und dubiose informationen gefunden...
fing bei der cpu an, ging über das board bis hin zu windows..
allerdings hatten da relativ viele grade dieses board, weshalb ich numal hier lande..
die im steam thread vorgeschlagenen dinge habe ich alle überprüft und teils neu drüberinstalliert, aber keine änderung :(

13

Montag, 4. Juni 2012, 17:24

dazu hab ich mal wild rumgesucht und dubiose informationen gefunden...
fing bei der cpu an, ging über das board bis hin zu windows..
allerdings hatten da relativ viele grade dieses board, weshalb ich numal hier lande.


Ich finde über Gooo.... bur 6 Einträger über diesen ntoskrnl.exe+4b09bcFehler

Wobei von den 4 Parameter 3 gleich sind .

die Links auf den Bezug auf die GBT Boards würden mich mal interessieren

Ist eigenartig das alles problemlös läuft nur die Steam Sache nicht . Am Board kann es nicht liegen . Ich Tippe mehr auf ein Win bzw Treiberproblem
Wo gast du deine aktuellen Treiber heruntergeladen ? direkt bei GBT oder bei den Konponenten Hersteller , AMD, Nvidia, Realtek usw.

Ist dein System bzw die Graka übertaktet ?

Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. Juni 2012, 21:30

Hallo,
hast du Steam vom alten System herüber portiert? Oder wurde das auch komplett neu installiert? Beim portieren könnten die Rechte des Windows Nutzers eventuell Probleme bereiten.
Gruß Oberst.

15

Montag, 4. Juni 2012, 23:06

Was bitte genau hast du für ein Netzteil?

16

Montag, 18. Juni 2012, 17:12

Es liegt am Bios

Hi Ludgar!
ich habe selber das gleiche MB auch einen FX-4170 und hatte anfangs auch das Problem, dass mein PC nach dem Start von Steam-Spielen abstürzt.
Das liegt am Bios. (Seit F6 läufts einwandfrei, ist aber erst am 30. 5.2012 raus gekommen). Also lade dir die neue Version von Gigabyte.de runter (http://www.gigabyte.de/products/product-…spx?pid=3907#dl), und flashe einfach das Bios mit der auf der Treiber-CD oder auch im Dl-Bereich aufgelistetem Utility "@-Bios". Dann klickst du auf "Update Bios from a File" und lädst die *.F6 Datei aus der gedownloadete .zip (o.ä.) einfach auf Bios. (bekomste schon hin ;) )
Du kannst auch noch die neuesten Treiber fürs Board gleich mit runterladen.
Dann noch den PC neu starten, aber nicht wundern, dass dein FX nur 2 Kerne hat (war bei mir zumindest so). Nach einem weiteren Neustart sind werden wieder alle Vier keren von Coretemp, etc. angezeig t(also nichts verstellen, einfach nochmal neu starten).

Klingt im ersten Moment vllt. kompliziert, aber wenn man sich halbwegs auskennt, gehts ganz leicht.

MfG Fendtfreek
Mein System:
AMD FX-4170 @4,2Ghz
8GB Corsair Vengance (Blue) 1600 Mhz CL9
Gigabyte GA 970 A UD3
Nvidia GTX 460 von Asus (768 MB-GDDR5)

Hier genaue Beschreibung des Sys.:
http://www.mein-pc.eu/Profil/Rechen-Masc…estellt-D/32113

17

Dienstag, 19. Juni 2012, 01:48

Ahoi Ludgar,

erstmal sorry, diesen Thread habe ich aus persönlichen Gründen überlesen, da ich an dem Tag dringend meinen Geburtstag ausschlafen musste :) Fendtfreek könnte mit seiner Vermutung recht haben. Hier im Forum hatten wir bereits zwei andere Personen, die Probleme mit dem Spiel Shogun 2 hatten. Bei ihnen half ein BIOS-Update.

Wir empfehlen übrigens ein Update mit dem Boardmittel QFlash durchzuführen, da es, anders @Bios, nicht im Betriebssystem, sondern ohne dieses läuft und man so einige potenzielle Fehlerquellen von vornherein umgeht :) Wie es der Zufall so will, gibt es für dein Board auch einen Thread mit der Frage: WIe update ich das Mainboard 970A-D3 korrekt ? (BIOS update)

Zu allererst rate ich (und offiziell auch GIGABYTE) davon ab das BIOS mit @BIOS zu aktualisieren. Durch das Betriebssystem, Hintergrundprogramme und -prozesse/dienste etc. kann man sich hier wesentlich mehr Fehler einhandeln, als man es mit der anderen Variante macht. Diese Variante heißt QFlash und ist in das BIOS direkt integriert, die potenziellen Fehlerquellen also minimiert. Eine detaillierte Anleitung findest du hier und hier gibt es die offizielle Anleitung von GIGABYTE. [edit: im Zweifelsfall die offizielle Anleitung nutzen und/oder dort Fragen diesbezüglich stellen]

18

Dienstag, 19. Juni 2012, 20:42

So gehts auch

@
paradokx:
So gehts auch. ich habe aber mit @-Bios geflasht und bei mir ist alles glatt gegangen. (war vllt. Glück)
Nächstes mal mache ich es sicherheitshalber mit Qflash. Da ich das Board jedoch erst 2 Wochen habe, und die Software mit installiert wurde, habe ich einfach die (@-Bios) genommen.
Aber ich denke, dass du Recht hast, dass QFlash besser ist.
Also @Ludgar: machs mit QFlash

UND paradokx: Alles Gute nachträglich zum Geburtstag :)
Mein System:
AMD FX-4170 @4,2Ghz
8GB Corsair Vengance (Blue) 1600 Mhz CL9
Gigabyte GA 970 A UD3
Nvidia GTX 460 von Asus (768 MB-GDDR5)

Hier genaue Beschreibung des Sys.:
http://www.mein-pc.eu/Profil/Rechen-Masc…estellt-D/32113

Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 20. Juni 2012, 20:26

UND paradokx: Alles Gute nachträglich zum Geburtstag :)
Von mir auch!!! Auch wenn's schon wieder einen Tag her ist... :thumbsup: :beer: