Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 8. Februar 2010, 15:38

C6-Bug (Trööt) und Dynamic Energy Saver 2 (p55a-ud3) ---> FREEZE!

Wenn ich DES2 installiert habe, um die erweiterten Energiesparfunktionen meines Gigabyte-Boards zu nutzen und das kurzen Tröten des C6-Bug ist zu hören, kann es sein, dass das System komplett einfriert. Nach Reset ist DES2 ausgeschaltet und meine sämtlichen Energiespareinstellungen in der Windows-Systemsteuerung (Vista64) sind durcheiinandergewürfelt (z.B. steht es plötzlich auf "maximale Leistung"...) :cursing:

Bitte nachbessern! :thumbdown:
P55A-UD3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Solneman« (8. Februar 2010, 19:11)


2

Dienstag, 9. Februar 2010, 08:53

Hey wow, super Support hier.... :huh:

Wie wäre es mit einem: "Danke für die Meldung, wahrscheinlich handelt es sich um einen Software-Bug, diesen haben wir in unsere Bug-Liste aufgenommen und hoffen ihn mit der nächsten Version unserer DES2-Software beheben zu können. Solange empfehlen wir Ihnen, entweder die Software nicht zu benutzen, oder im BIOS die Temperatur-Warnung des Prozessors auszuschalten. Davon abgesehen wird der sogenannte C6 Bug mit der nächsten BIOS-Version sowieso behoben sein." :P
P55A-UD3

3

Dienstag, 9. Februar 2010, 09:07

...der C6 Bug im B1 Stepping läßt sich BIOSseitig nicht beheben :(

4

Dienstag, 9. Februar 2010, 09:22

Naja, so schlimm ist der nun ja auch nicht. Vielleicht kann man ja die Messtoleranz per Bios noch etwas aufweichen.... Ich tippe im Fall des Freeze bei C6-Trööt und DES2 sowieso eher auf einen Software-Bug.

Fakt ist jedenfalls: Ein beworbenes Feature funktioniert nicht richtig und lässt das System einfrieren und bringt dazu noch einiges durcheinander. :(
P55A-UD3

5

Dienstag, 9. Februar 2010, 09:30

...auch das nicht... wir haben alles versucht :(

6

Dienstag, 9. Februar 2010, 10:11

Also gut lebe ich halt damit, gibt ja ein paar Möglichkeiten es zu umgehen:

1. CPU-Temp-Warnung ausschalten
2. C6 ausschalten
3. Mainboard-Lautsprecher abhängen

Wie ist das eigentlich, wenn ich die CPU-TEMP Warnung ausschalte? Die CPU hat doch intern auch nochmals einen Überhitzungsschutz, oder?

Ach ja und zum eigentlichen Thema Freeze: Das ist wie gesagt meiner Meinung nach ein Software-Bug. Besteht die Möglichkeit diesen in eine Art Bug-Tracker aufzunehmen, so dass man davon ausgehen könnte, dass er behoben wird. Weil, C6 hin oder her, Dynamic Energy Saver 2, wofür es ja sogar extra Lämpchen auf dem MoBo gibt, sollte schon funktionieren oder? :huh:
P55A-UD3

keineahnung

unregistriert

7

Dienstag, 9. Februar 2010, 10:22

...der C6 Bug im B1 Stepping läßt sich BIOSseitig nicht beheben


eine Frage von einem Laien.
Wäre es nicht möglich im BIOS eine Funktion einzubauen die offensichtlich falsche Werte von der CPU ausfiltert?
Also eine Funktion die den aktuell ausgelesenen Wert mit dem vorherig ausgelesenen Wert vergleicht und den aktuellen Wert verwirft wenn der aktuelle Wert unrealistisch stark vom vorherigen Wert abweicht.

8

Dienstag, 9. Februar 2010, 10:50

...haltet doch die programmierer nicht für doof,

das läuft alles im ITE Chip ab und das läßt sich im jetzigem design nicht ändern... ITE hat daran gearbeitet und wird es wahrscheinlich in neueren versionen berücksichtigen...

man konnte es im vorfeld ja nicht wissen, dass es ein C6 Bug im B1 Stepping geben wird...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »J Z« (9. Februar 2010, 11:24)


9

Dienstag, 9. Februar 2010, 11:06

Entschuldigt, wenn ich mich nochmals in meinen Thread einmische und nochmals meinen Topic ansprechen möchte ^^, aber heisst das jetzt, dass Dynamic Energy Saver 2 grundsätzlich halt einfach nicht funktionieren KANN? Ich meine, mein System friert ein, ich muss resetten, chkdsk laufen lassen und der ganze Schmuh und kann somit eine beworbene Eigenschaft des Mainboards, auf die ich Wert legen würde, einfach nicht sinnvoll nutzen... :huh: Und irgendwie scheint das hier auch niemanden von Gigabyte zu interessieren... ;(
P55A-UD3

10

Dienstag, 9. Februar 2010, 12:19

@Solneman

Dies interessiert hier niemanden. Diese Erfahrung musste ich auch machen. Man wird eher ausgelacht, dass man das kindliche Gemuet hat, diese Software mit den vielen bunten Knoepfen nutzen zu wollen. Bei mir richtete es auch ein einziges Desaster an unter WinXP - es gibt hier ein laengeres Thema ohne jegliches Ergebnis. Aber was sollen die hier auch sagen, wenn sich Gigabyte nur um die Werbung kuemmert, nicht aber um die beworbenen Produkte. Die koennen nur an Gigabyte berichten, dass DES2 nicht weniger problemhaft zu sein scheint als DES1, aber mindestens genauso werbewirksam ist. Bloed, dass wir diesen Schmarren geglaubt haben. ;) Bloed von uns aber raffiniert von denen. :D :cursing:

Aber was ist eigentlich der C6 Bug? ?(

:cursing: DES = Disaster Emitting Software :cursing:
GA-P55-UD6, I7-860, CM V8, 2x2 GB OCZ PC3 10666 , WinXP SP3 32, Win7 32 & 64, 650W Thermaltake, 6x1 TB Seagate, RAID 0 & AHCI, BIOS & Treiber immer aktuell

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bit« (9. Februar 2010, 12:32)


11

Dienstag, 9. Februar 2010, 12:37

DES = Disaster Emitting Software

Ach deswegen :D Und dann auch noch hoch zwei....

Aber mal im Ernst, hier geht es ja nicht nur um eine Software mit bunten Knöpfchen, sondern um ein "proprietary hardware and software design to considerably enhance PC system energy efficiency, Reduce power consumption and deliver optimized auto-phase-switching for the CPU". Ein Merkmal, was durchaus zur Kaufentscheidung beitragen kann. Und wenn das nicht funktioniert und es niemand interessiert ob es funktioniert, so nennt man das Etiketten-Schwindel! X(

C6-Bug: Der i5 750 Prozessor teilt seinen C6-Powerstate leider ungewollt auch mit einer scheinbar für eine Millisekunde erhöhten kritischen Temperatur mit. Das führt zu einer Temperaturwarnung, so sie aktiviert ist, bei mir mit einem kurzen Trööt alle zwei Stunden....
P55A-UD3

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Solneman« (9. Februar 2010, 12:48)


12

Dienstag, 9. Februar 2010, 13:27

Eigentlich kann ja nicht viel passieren wenn die CPU ueberhitzt. Zuerst wird sie zuruecktakten. Nach einer Weile wird der Foxconn Sockel durchbrennen (hat diese Funktionalitaet eingebaut, auch wenn sie nicht auf der Gigabyte Featureliste grossartig angefuehrt ist). Durch den entstehenden Kurzschluss wird die PSU irgendwie reagieren muessen. Und sicherlich hast Du ja auch noch eine flinke Sicherung im Sicherungskasten - oder? :D Andererseits Toyota macht doch auch gerade eine Rueckrufaktion...

EDIT JZ: Schwachsinn (nächstes mal werden quatsch beiträge gnadenlos gelöscht)
GA-P55-UD6, I7-860, CM V8, 2x2 GB OCZ PC3 10666 , WinXP SP3 32, Win7 32 & 64, 650W Thermaltake, 6x1 TB Seagate, RAID 0 & AHCI, BIOS & Treiber immer aktuell

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »J Z« (9. Februar 2010, 13:36)


13

Dienstag, 9. Februar 2010, 13:28

...die DES software funktioniert nur dann richtig, wenn im BIOS alles auf AUTO steht und immer schön nach updates ausschau halten... die software abteilung arbeitet täglich an solchen dingen...

ps.: bin auch kein freund von software tools... als tw cheffe mal hier war und ich ihm das gesagt habe, war er ganz geknickt ;)

14

Dienstag, 9. Februar 2010, 13:43

die software abteilung arbeitet täglich an solchen dingen...
Entsetzlich!!!

als tw cheffe mal hier war und ich ihm das gesagt habe, war er ganz geknickt
Du solltest mal sehen wie geknickt ich bin!!!
GA-P55-UD6, I7-860, CM V8, 2x2 GB OCZ PC3 10666 , WinXP SP3 32, Win7 32 & 64, 650W Thermaltake, 6x1 TB Seagate, RAID 0 & AHCI, BIOS & Treiber immer aktuell

15

Dienstag, 9. Februar 2010, 14:21

...die DES Software ist doch nur was für User, die mit dem BIOS nichts zu tun haben bzw. nicht auskennen... nochmal, wenn DES genutzt wird, sollte keine OC o.ä. Einstellung im BIOS getätigt sein bzw. alles auf AUTO stehen...

16

Dienstag, 9. Februar 2010, 14:44

Also JZ, ich werde diese grossartige Software nochmals installieren (ich denke zum 15. Male) mit allen BIOS Werten diesmal auf AUTO. Wenn Du und Taiwan mir sagen, dass es dann funktionert, wird mir eine weitere Enttaeuschung sicher erspart bleiben. Ich werde ueber diese garantierte Erfolgsstory hier berichten, sobald ich Zeit dazu hatte. Man muss ja auch die positiven Dinge hervorheben - oder?!

:hi: DES2 ich komme :thumbsup:
GA-P55-UD6, I7-860, CM V8, 2x2 GB OCZ PC3 10666 , WinXP SP3 32, Win7 32 & 64, 650W Thermaltake, 6x1 TB Seagate, RAID 0 & AHCI, BIOS & Treiber immer aktuell

17

Dienstag, 9. Februar 2010, 15:00

Zitat

...die DES Software ist doch nur was für User, die mit dem BIOS nichts
zu tun haben bzw. nicht auskennen... nochmal, wenn DES genutzt wird,
sollte keine OC o.ä. Einstellung im BIOS getätigt sein bzw. alles auf
AUTO stehen...
Habe keinerlei OC-Einstellungen und alles auf AUTO ---> FREEZE mit C6/DES2

Und was heisst hier "nur was für User, die mit dem BIOS nichts zu tun haben wollen"? Erstens habe ich automatisch was mit dem BIOS zu tun, wenn ich versuche mir einen stabilen Rechner zu konfigurieren und zweitens habe ich darüber hinaus wirklich keine Zeit und Lust im BIOS die Rädchen zu drehen, bis ich so viel Strom einspare wie mit DES2 auf einen Klick - ist nämlich eigentlich schon eine schicke Sache.

Und wo und wie bitte stelle ich denn von Hand z.B. das optimierte Phasen-Switching im BIOS ein (inkl. Lämpchen ^^ )? Und wo und wie die automatische Absenkung von Ram/Chipsatz-Spannung. Die Beantwortung solcher Fragen in einem Support-Forum, wenn man mal Probleme mit der verbugten Software hat - das wäre mal was :!:
P55A-UD3

18

Dienstag, 9. Februar 2010, 15:27

...man geht natürlich von dem normal fall aus... das heißt, dass die güte der komponenten auch mitspielen... es gibt so viele unterschiedliche speicher und CPUen, die alle eine andere güte haben... nicht jeder speicher macht ne automatische VDimm senkung ohne weiteres mit und auch nicht der CPU uncore bereich...

das war aber schon immer so mit tools, die automatisch was anpassen und es dann in die hose geht... es gibt auch genug user, wo DES funktioniert...

und energiebewusste nutzen am besten das feature DVID und stellen alles nach bedarf im BIOS ein, vorausgesetzt man kennt sich ein wenig damit aus...

das energiesparen vom abschalten der phasen ist so minimal, dass sich das für manche nicht lohnt...

19

Dienstag, 9. Februar 2010, 16:17

:hi:
das energiesparen vom abschalten der phasen ist so minimal, dass sich das für manche nicht lohnt...
Da geb ich dir recht - hab`s mal angeschaut und gleich wieder verbannt! Aber die DVid ist eine feine Sache - und die funktioniert auch prima im OC ! DES ist es gar nicht wert sich darüber seitenweise aufzuregen !

gruss the cat
GA EX58 Extreme , I7 920 C0/C1 @3.6 Ghz ( 19*190 ) , Noctua NH-U12P , BeQuiet Dark Power Pro 650 Watt , 6 GB Corsair Dominator 1600 @1520 Mhz - 1,56V/Bios, 7:7:7:20 :1T, QPI/Vtt 1,28V,Zotac GTX 260 -Vista U64bit- Lian Li PC60 FW mit zus. cooling kits ( Lian Li ) , Scythe Kaze Master Lüftersteuerung , Asus Xonar DX/XD Sound , Teufel 5.1 Soundsystem

keineahnung

unregistriert

20

Dienstag, 9. Februar 2010, 17:08

DES ist es gar nicht wert sich darüber seitenweise aufzuregen !

die Sache ist halt nur, dass damit massiv Werbung gemacht wird und das man auch für dieses "Feature" mitbezahlt.

Social Bookmarks