Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 28. November 2012, 15:14

GA-A75-D3H - Booten von SATA-DVD-LW nicht möglich

Hallo zusammen,

nachdem ich mein altes MaBo ausgemustert hatte, habe ich mir das GA-A75-D3H eingebaut mit folgender Konfiguration:
  • AMD A6 3670K
  • 500 W NT Bequiet
  • 2 x 8 GB Corsair 1600
  • NVIDIA GRafikkarte auf PCIEx16
  • IDE-Controller auf PCIEx1_1 (nicht bootfähig)
  • Maxtor 120 GB an SATA3_0
  • Samsung SH-224B an SATA3_4
So weit so gut. MaBo und APU funktionieren tadellos, ich komme ins BIOS - aber leider nicht weiter :evil: .

Da mein bisheriges BS auf einer IDE-HDD installiert war, kann ich dieses ja mangels IDE-Schnittstelle nicht nutzen. Und mein zusätzlicher Controller ist ja leider nicht bootfähig. Also wollte ich Windows 7 vom Samsung-Brenner neu installieren. Doch ich kann dieses LW leider nicht beim Bootvorgang ansprechen bzw. zum Laufen bringen. Hab schon alle denkbaren BIOS-Einstellungen durch - aber ohne Erfolg:

Variante
1:


OnChip
SATA Typ: AHCI


ONChip
Port 4/5 Type As SATA Type


Folge: Standard
CMOS Features – kein Laufwerk wird
erkannt, d.h. IDE Channel
0M, 0S, 1M und 1S =
NONE (auch nicht veränderbar!)
Boot
Menu: TSSTcorp CDDVDW wird als Boot
First Device angeboten, bei
Auswahl jedoch
kein Booten vom SATA-DVD-LW möglich


Variante
2:


OnChip
SATA Typ: AHCI


ONChip
Port 4/5 Type IDE


Folge: Standard
CMOS Features – kein Laufwerk wird
erkannt (außer TSSTcorp
CDDVDW SH-2 auf
IDE Channel 0 Master), d.h. IDE Channel 0S,
1M
und 1S = NONE (aber veränderbar; BIOS
erkennt jedoch bei Suche
keine Laufwerke!)
Boot Menu: TSSTcorp CDDVDW wird nicht als

BOOT First Device angeboten, sondern nur
CDROM;
kein
Booten vom SATA-DVD-LW möglich


Variante
3:


OnChip
SATA Typ: Native IDE


ONChip
Port 4/5 Type IDE (zwangsläufig)


Folge: Standard
CMOS Features – alle Laufwerke
werden erkannt (TSSTcorp CDDVDW
SH-2 auf
IDE Channel 2 Master, Maxtor 6Y120M0 auf
IDE
Channel 0 Master), Rest (0S, 1M, 1S, 3M)
unbelegt)
Boot
Menu: TSSTcorp CDDVDW wird nicht als
BOOT First Device
angeboten, sondern nur
CDROM;
kein Booten vom SATA-DVD-LW
möglich


Variante
4:


OnChip
SATA Typ: RAID


ONChip
Port 4/5 Type IDE


Folge: Standard
CMOS Features – kein Laufwerk wird
erkannt (außer TSSTcorp
CDDVDW SH-2 auf
IDE Channel 0 Master), d.h. IDE Channel 0S,
1M
und 1S = NONE (aber veränderbar; BIOS
erkennt jedoch bei Suche
keine Laufwerke!)
Boot Menu: nicht anwählbar!


Anfangs hatte ich noch einige HDDS (SATA) an den restlichen SATA-Ports hängen. Die habe ich dann aber vorsichtshalber erst mal alle wieder abgeklemmt, so dass nur noch die eine 120 GB Maxtor an SATA3_0 hängt und das Samsung-LW an SATA3_4.

Der Brenner ist in Ordnung - hab ihn an einem anderen Rechner problemlos getestet. Aber hier sagt er keinen Muks.

Weiß da jemand Rat? ?(

Gruß

hjcombi

2

Mittwoch, 28. November 2012, 17:13

Schonmal versucht über den Bootmanager zu gehen F12 , in der Liste dann dein DVD Rom meist ganz unten der Liste mit Namen banannt ( müsste bei dir TSSTcorp CDDVDW heißen) auswählen . Nicht das mit "nur" DVD Rom/Ram , CDRom benannte LW.

3

Mittwoch, 28. November 2012, 17:20

Ja klar, hab ich probiert. Bei den Einstellungen mit IDE wurde das Samsung gar nicht erst gelistet. Bei den Einstelungen mit ACHI und SATA auf Port 3/4 wurde das LW zwar in der Bootliste geführt, nicht aber im Common BIOS. Nach Auswahl des LW im BOOT Menü tat sich dann auch nichts - nicht mal ein leises Blinken.

Aber Danke für den Hinweis!

Oberst

Erleuchteter

Beiträge: 5 370

Wohnort: südlich des Weisswurstäquators

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. November 2012, 00:55

Hallo,
bei AHCI wird das Laufwerk generell unter seinem Namen gelistet, nicht mehr als CD/DVD-Rom. So sollte es eigentlich im "First Boot Device" Menü gelistet sein, üblicherweise ganz unten. Am besten noch mal kontrollieren.

Welche Disk hattest du eingelegt?
Gruß Oberst.

5

Donnerstag, 29. November 2012, 08:30

Hallo Oberst,
genau so wird das LW auch bei AHCI-Einstellung im Bootmenü gelistet. Nach Auswahl des Laufwerkes erscheint wohl die Meldung "Loading Operating System ...", aber das LW reagiert nicht und der Rechner häng sich auf.

Drin liegt die Original- Windows7 CD.

Gruß hjcombi

6

Donnerstag, 29. November 2012, 12:33

Moechte noch eine Version zu Deinen bisherigen Kombinationen testhalber hinzufuegen:

Wenn Du alle HDs aussteckst und das DVD-Drive bei Port 0 steckst und den Controller auf IDE stellst und als First Boot Device das DVD-Drive auswaehlst, was macht der Rechner dann? Und was macht er wenn Du den Controller bei der gleichen Situation auf AHCI stellst?

7

Donnerstag, 29. November 2012, 13:09

Guter Tipp, aber leider ebenfalls kein Erfolg.

Bei Konfiguration IDE erscheint die Anzeige: "Boot from CD/DVD", das Samsung blinkt einmal kurz auf, danach hängt der Rechner wieder.

Bei ACHI erscheint in der Liste das LW am Ende. Nach Auswahl höngt sich der Rechner sofort auf, ohne dass das LW reagiert.

Kann es ev. auch am BIOS liegen. Ich habe festgestellt, dass mein MaBo noch mit Version F1 läuft. Inzwischen ist das BIOS aber schon bei Version F4 bzw. Beta F5a. Sollte das das Problem sein, wie kriege ich dann aber ein neues BIOS-Flash ins CMOS ohne Betriebssystem?

Gruß

hjcombi

8

Donnerstag, 29. November 2012, 13:18

Also kann man sagen, der Rechner mag Dein DVD-Drive nicht. Ich setze jetzt mal voraus, dass er nicht mal ansatzweise die DVD gelesen hat - also kein Lesefehler vorliegt. Kannst Du einfach ueberpruefen, wenn Du eine x-beliebige DVD in das Laufwerk gibst und er eine sinnvolle Fehlermeldung ausgibt, dass er davon nicht booten kann - also anders als bei der Win 7 Installations-DVD - wobei natuerlich DVD-Lesefehler auch spaeter auftreten koennen.

Das BIOS kannst Du auch mit Q-Flash updaten, welches auch auf einen USB-Stick mit dem entsprechenden BIOS-File zugreifen kann. Versuche es, aber mir ist noch nicht klar ob Dein DVD-Drive nicht funktioniert oder die DVD darin.

Ja noch ein Nachtrag. Du schreibst:

"Bei ACHI erscheint in der Liste das LW am Ende. Nach Auswahl höngt sich der Rechner sofort auf, ohne dass das LW reagiert."

Wenn Du das DVD-Drive als erste Boot-Device einstellst, dann brauchst Du doch diese Auswahl nicht...um auf eine Fehlermeldung zu kommen. Wie ist die Fehlermeldung bei AHCI?

9

Donnerstag, 29. November 2012, 14:25

IDE-Controller auf PCIEx1_1 (nicht bootfähig)



Was passier wenn du es mal ohne den Controller probierst ?

10

Donnerstag, 29. November 2012, 14:47

Es ist wirklich wie verhext! Es scheint wirklich so, dass das Board das Samsung-LW nicht mag. Ich hab es jetzt erneut bei einem anderen Rechner getestet: Läuft dort einwandfrei. Auch die Windows7-CD scheint einwandfrei zu sein. Jedenfalls konnte ich auf dem andern Rechner problemlos drauf zugreifen.

Das Irre ist ja: Ich bekomme keine Fehlermeldungen!! Der Rechner hängt sich unmittelbar nach der Meldung Loading Operating System" auf. Hab jetzt auch mal ein anderes SATA-Kabel probiert (man weiß ja nie...), danach aber das gleiche Resultat erzielt: Nichts tut sich.

Das Problem muss also am Board oder am BIOS liegen.

Werde doch vieleicht mal ein aktuelles BIOS flashen - mit Q-Flash. Vielleilcht hilft das weiter. Kann aber noch etwas dauern, weil ich jetzt ers mal was anderes erledigen muss... Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, muss ich alle aktuelleren BIOS-Versionen der Reihe nach flashen.Von F1 direkt auf F4 geht also nicht...

Danke nochmal!

Gruß

hjcombi

11

Donnerstag, 29. November 2012, 14:50

Was passier wenn du es mal ohne den Controller probierst ?

Hab ich auch schon ausprobiert - Das Resultat war das gleiche: Nichts tut sich. as Samsung DVD-LW reagiert nicht.

Gruß

hjcombi

12

Donnerstag, 29. November 2012, 15:14

. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, muss ich alle aktuelleren BIOS-Versionen der Reihe nach flashen.Von F1 direkt auf F4 geht also nicht...


Du kannst gleich direkt das Aktuelle Bios flashen , ein Upgrade stepp by step ist nicht nötig,da alle Verbeserungen automatisch in die "neuste" Version mit einfließen .

Habe gerade gesehen das deine A6-3670K CPU erst ab dem F4 Bios offiziell von deinem Board unterstützt wird ,
http://www.gigabyte.de/support-downloads…p.aspx?pid=3929

es wäre kein Fehler das Update durchzuführen .

13

Donnerstag, 29. November 2012, 15:56

Hey MisdaR,

genau das war´s :thumbsup: . Nach dem Flashen von BIOS F4 sprigt auch daas LW an. :hi: Jetzt muss ich nur noch den Rechner wieder zusamenbauen, d.h. alle HDDs wieder anschließen und kann damit wieder arbeiten.

Vielen, Vielen Dank für die TIPPS und alle Hinweise :beer:

Herzliche Grüße

hjcombi

14

Donnerstag, 29. November 2012, 16:07

:beer: Super das nun alles funktioniert :thumbup:

Social Bookmarks