Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 31. März 2013, 09:23

UD5H Grafik Ausgabe.

Mainboard: GA-Z77-UD5H
Mainboard Rev.: 1.0
Bios Version: F15q
CPU: i5 3570K
RAM: Corsair Vengance 1600 16GB Kit
HDD/SSD: Samsung SSD 830
VGA: Gigabyte HD 6870 (GV-R687OC-1GD)
NT:Be Quiet! 550W
OS: OS X 10.8.3
Report - Problem:

Hallo,

Ich konnte im F14 BIOS Die gesteckte Grafikkarte und die Onboard Grafik Parallel nutzen indem ich Initialisierung des Monitors auf IGFX und Interne Grafik auf Auto stelle.
So Kam dann im BIOS auf der Onboard Grafik die Ausgabe und im System wurden dann beide Grafikkarten Parallel angesprochen.

Mit dem F15q BIOS bleibt bei dieser Einstellung alles Dunkel, es erscheint kein Piepton und es wird Code 78 auf den LED's rausgegeben. Dann hilft nur ein CMOS Reset. Ich habe auch noch Einstellungs Varianten probiert (interne Grafik enabled statt Auto) aber es bleibt dabei.

Besteht da Hoffnung auf einen Fix nach der BETA Phase? denn das F15q enthält deutliche Verbesserungen bei der RAM Stabilität die ich nicht missen möchte.
Gruß Mig

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mig3000« (31. März 2013, 10:22)


2

Sonntag, 31. März 2013, 10:57

Ich hab' interne und eine externe Grafik in Betrieb- die interne musste ich von 'auto' auf 'enabled' stellen (BIOS-Version kann ich Dir nicht auswendig sagen).

3

Sonntag, 31. März 2013, 11:42

Ja wie gesagt, bei mir hat es mit Init Display First: IGFX und Interne Grafik: Auto funktioniert, aber mit dem F15q BIOS krieg ich, egal wie ich es einstelle, kein bild mehr auf beide Karten. Nehm ich das Backup BIOS mit F14 klappt es einwandfrei.

Edit// So ich habe nochmal hin und her getestet, definitiv lässt sich die interne Grafik mit dem F15q BIOS nicht nutzen wenn eine Grafikkarte gesteckt ist. Egal wie man es einstellt (also. Auto oder Enabled)
Alle BIOS versionen darunter einschließlich F15o haben damit keine Probleme. Ich wäre sehr erfreut über ein Feedback von offizieller Seite.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mig3000« (31. März 2013, 12:26)


4

Montag, 1. April 2013, 07:53

Hab es eben mit F15q getestet, bei mir funktioniert es tadellos ...

5

Montag, 1. April 2013, 11:11

Ok? Wo könnte denn bei mir das Problem liegen?

Ich habe es gerade nochmal probiert. F15q BIOS aktiviert, Load Setup Defaults und nur diese eine Einstellung getätigt: Init Display First auf IGFX, Save and exit und alles ist düster. kein Piepton, LED zeigen 78 und ein CMOS reset ist notwendig.

Mit F15o geht es noch.

6

Montag, 1. April 2013, 18:31

Sicher dass du ein i5-3570K hast und nicht z.B. ein i5-3350P ?
Wo ist momentan dein Monitor angeschlossen, am Board oder an der Grafikkarte ?

Zitat

und ein CMOS reset ist notwendig

Woher willst du das nun wissen?

7

Montag, 1. April 2013, 19:34

Wie soll es denn bitte mit allen anderen BIOS revisionen funktioniert haben wenn ich einen 3350P ohne intigrierte Grafik hätte?
Ich kenn meine Hardware schon, das ist ein i5 3570K mit offenem Multiplikator und HD4000 Grafik.


Ich habe 2 Monitore, an der Radeon 6870 Hängt ein Monitor via DVI und am Mainboard hängt ein Monitor via HDMI.



Woher willst du das nun wissen?


Na wenn das Board nach dem einschalten nichts mehr sagt, bzw kein Bild auf beiden Grafikkarten rausgibt, nicht ein einziges mal Piepst und die LED's 78 zeigen was laut Handbuch "ACPI Core initialization." ist und da stehen bleibt, bleibt mir nichts anderes als ein Clear CMOS übrig, oder was würdest du tun?
Man kann das Board dann auch mehrfach reseten oder ganz abschalten, es merkt selber nicht das etwas nicht stimmt. Es "Freezt" regelrecht ein und ich muss Clear CMOS betätigen.

8

Montag, 1. April 2013, 19:50

nur sollte ein Cmos-Reset immer komplett stromlos erfolgen, das sonst ungünstiger Weise das Board auch einen Schaden bekommen kann. (siehe Handbuch)

9

Montag, 1. April 2013, 19:59

So sieht's aus.
Aber zu meinem Problem noch eine Idee?

10

Montag, 1. April 2013, 20:14

ich schick dir mal 'ne PN ;)

11

Montag, 1. April 2013, 20:23

Wenn es dann immernoch nicht gehen sollte, dann ist mein nächster Tipp:

Rufe bitte morgen mal die Technische Hotline in Hamburg an : 0402533040 (Via Taste sich verbinden lassen).
Die können dir dann auf jedenfall noch weitere Tipps bzw. Hilfe geben.

12

Montag, 1. April 2013, 20:51

so Problem ist behoben ... ;)

13

Montag, 1. April 2013, 20:59

Sehr schön, dass ihr es hinbekommen habt :)

Für den passiven Leser, der keinen Lösungsansatz mehr hatte (ich zähle mich dazu), wäre es sicher interessat, wie ihr das geschafft habt. Wäre cool, wenn ihr uns das miteilen würdet :)

Ciao und frohe Restostern,
para

14

Montag, 1. April 2013, 20:59

Misda T hat mir geraten das F15q noch einmal zu Flashen aber den USB Stick mit dem File direkt hinten an einen USB zu stecken und nicht an einen Front USB. Nach erneutem Flashen und Load optimized Defaults ging es dann.

Vielen dank für die Hilfe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mig3000« (1. April 2013, 22:03)