Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: GIGABYTE Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 28. August 2014, 15:47

GA-x58A-UD5 rel. 2 - Probleme mit Ram in manueller Einstellung

Hallo!

Ich habe einen etwas älteren Rechner wieder reaktiviert und stehe nun vor einem kleinen Problem, was ich damals auch schon hatte, dann aber drüber weg gekommen bin ..........

Ich habe G-Skill insgesamt 24GB in 6 Modulen......... F3-12800CL9T-12GBSR2 / xmp CL9-9-9-24 bei 1.25 Volt (siehe auch Foto)




Eigentlich wollte ich den Speicher über das XMP-Profile laufen lassen, das funktioniert aber nicht sonderlich zuverlässig, da der Speicher mit 1.25 Volt läuft, das System aber 1.5 Volt braucht - irgendwie hängt das wohl zusammen, mit dem ergebniss, das nicht alles rund läuft und der Rechner hin und wieder abstürzt und das XMP-Profil deaktiviert.
das hat wiederum den nachteil, das dann nicht nur die voltzahl auf 1.5Volt gesetzt wird, sondern der speicher nur mit 1066, anstelle von 1600 MHZ läuft.

hier ein screenshot vom bios - einstellungen mit XMP profil:








Nun dachte ich mir *ok* dann stelle ich alles auf manuel um - also ohne xmp-profil und trage die werte händisch ein (übernommen aus den werten, die bei aktiviertem xmp-profil automatisch eingesetzt wurde)







dadurch dachte ich, dass ich alle vorteile habe - die 1.5 volt und gleichzeitig die 1600 MHZ - aber leider stimmt auch da was nicht - der speicher ist wesentlich langsamer... zum beispiel habe ich bei der arbeit mit photoshop kleine hänger - 1-2 sekunden - friert das bild ein bevor er ein fenster öffnet oder ein menü öffnet - das vorher nicht so...........

offensichtlich habe ich da einen fehler gemacht oder was nciht korrekt eingestelt - kann mir hier eventuell jemand helfen?

ich bin da nicht sonderlich versiert, was bios und diese einstellungen angeht

vorsorglich noch einmal eine übersicht - falls die jemand benötigt (das sind die einstellungen ohne das xmp-profil):



ich hoffe ich habe es halbwegs so erklärt, dass man das problem verstehen kann, denn wie gesagt, ich habe da nicht so wirklich ahnung von....sorry

was mir noch aufgefallen ist... wenn ich die einstellungen im bios mit aktiviertem xmp-profil sehe - dann sind die werte unter "timing" und unter "control" gleich. bei den händisch eingegebenen werten sind diese werte allerdings unterschiedlich...... bedeutet das, dass er mit den schlechteren werten arbeitet?

beim start von windows zeigt er immerhin an, dass der speicher mit 1600 MHZ läuft .............

vielleicht hilft das hier ja auch noch weiter............











grüße sasch und danke für vorschläge!!!

grüße
sasch

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »sasch99« (28. August 2014, 16:00)


Social Bookmarks